Du bist das erste Mal auf Juist oder hast nicht viel Zeit für die längste ostfriesische Insel? Heute nimmt dich Julia Beatrice vom Blog Julias Journeyz mit zu den Top-Sehenswürdigkeiten, den besten Juist-Tipps und vielen kulinarischen Juist-Highlights. Nicht fehlen dürfen dabei die Bill, der Leuchtturm Memmertfeuer, Ostfriesentee auf dem Stövchen und Waffeln mit Eis sowie ein Juist-Spezial-Tipp für die beste Fortbewegungsmöglichkeit auf der Nordseeinsel. Alles also, was du für einen perfekten Tag auf Juist brauchst.

Auf Achse in Ostfriesland – Julia Beatrice von → Julias Journeyz zeigt dir in ihrem Gastartikel die besten Orte für einen perfekten Tag auf Juist und verrät dir ihre besten Juist-Tipps:

Top-Sehenswürdigkeiten Juist

Nur rund 1500 Einwohner:innen hat die kleine, 17 km lange Nordsee-Insel Juist. Sie gehört zu den ostfriesischen Inseln und liegt im niedersächsischen Wattenmeer. Hier dürfen keine Autos fahren, dafür gibt es Pferdekutschen,  Fahrräder und viel Tee. Alles ist ein bisschen langsamer und geruhsamer auf Juist, und so hat die Insel schon das Herz so manches Urlaubers erobert, inklusive meinem. Ich habe hier kürzlich ein langes Wochenende mit einer Freundin verbracht und stelle dir heute meine Juist-Highlights vor, angefangen mit den Top-Sehenswürdigkeiten der Insel:

Sehenswürdigkeit Juist #1: Billriff

Billriff Juist

Blick in die Weite: Billriff Juist

Die Einheimischen selbst sagen auch gern „Sandbank“ zu Juist, und ein Blick von oben auf die Westspitze der Insel zeigt, warum das so ist. Gemeinsam mit der unbewohnten Insel Memmert, der Kachelotplate und der Bill – so heißt die Westspitze von Juist – ziehen sich hier drei riesige Sandbänke durch die Nordsee. Das Billriff ist mehr als 7 km vom Hauptort entfernt. Hier bist du bei einer Wanderung den Gezeiten, Sonne, Sand und Wind ausgesetzt. Mit etwas Glück kannst du Robben beobachten. Für eine Wanderung am Billriff gelten strenge Regeln: In dem Naturschutzgebiet darfst du dich nur an der Wasserkante und am Dünenkamm aufhalten und dich nicht davon entfernen. Diese Regeln gelten der heimischen Tier- und Vogelwelt, die sich besonders in der Brutzeit von menschlicher Nähe gestresst und bedroht fühlt.

Sehenswürdigkeit Juist #2: Domäne Bill

Domöne Bill Juist

Mein Juist-Tipp: Am besten mit dem Fahrrad zur Domäne Bill.

Nach der Wanderung geht es direkt zu meinem Lieblingscafé auf Juist: zur Domäne Bill. Sie ist die einzige Einkehrmöglichkeit am Billriff und überzeugt durch deftige Gerichte. Die absolute Spezialität und etwas, das du für einen perfekten Tag auf Juist nicht verpassen darfst, ist der selbstgemachte Rosinenstuten. Dicke Scheiben des süßen Brots werden von den Radfahrern und Wanderern nach draußen auf die Wiese getragen und genüsslich verzehrt. Der Clou: Rosinenbrot aus der Domäne Bill kommt immer mit einem großzügigen Stück goldgelber Butter obendrauf – yummy!

Rosinenbrot Domäne Bill

Belohnung für die lange Wanderung: lecker Rosinenbrot im Garten der Domäne Bill

Infos Domäne Bill
Adresse: 26571 Juist
Öffnungszeiten: 11-17 Uhr, Mi. Ruhetag
Reservierung: 04935 1212
Facebook-Seite → Domäne Bill

Sehenswürdigkeit Juist #3: Leuchtturm Memmertfeuer

Direkt an der Hafeneinfahrt begrüßt dich der Leuchtturm Memmertfeuer mit seinem 70er-Jahre-Touch. Es handelt sich dabei nicht um einen Leuchtturm, welcher der Schifffahrt diente, denn dazu reichten die Leuchttürme auf den benachbarten Inseln Borkum und Norderney aus. Dem Heimatverein ist es zu verdanken, dass auch Juist 1992 einen eigenen Leuchtturm bekam: das 1986 stillgelegte Laternenhaus der Vogelschutzinsel Memmert. Die ganze Geschichte erfährst du hautnah bei einer Führung mit waschechten Seemännern, die sich inzwischen in der Rente befinden. Einen festen Eintrittspreis gibt es nicht, aber um Spenden zum Erhalt des Memmertfeuers wird gebeten. Der Leuchtturm ist immer während der täglichen Führung geöffnet, aktuell um 16 Uhr (Stand: 8/2021).

Sehenswürdigkeit Juist #4: Schiffchenteich

Juist ist ein Kurort und verfügt deswegen auch über einen Kurplatz. 2005 neu gestaltet ist er besonders hübsch, mit seinem Musikpavillon und seinem Garten. Meine absolute Lieblingsattraktion ist jedoch der Schiffchenteich – ein künstliches Bassin, auf dem die Kinder ihre Boote zu Wasser lassen und steuern. Stundenlang könnte ich dabei zuschauen, wie sie spielen, und die Kulisse wirkt auf mich besonders entschleunigend. Einen etwas kleineren Schiffchenteich gibt es übrigens auch im benachbarten Ort Loog.

Schönster Blick auf Juist

Seezeichen Juist

Das Seezeichen Juist strahlt im Meer.

Kaum zu glauben, doch obwohl Juist zu Ostfriesland – und damit zum Flachland – gehört, gibt es gleich mehrere großartige Aussichtsmöglichkeiten auf der Insel. Eine davon empfängt dich gleich bei der Einfahrt in den Hafen: Die Aussichtsplattform Seezeichen. Das ikonische 7 m hohe Gebäude hat die Form einer im Meer treibenden Boje. Von der Plattform aus hast du einen schönen Blick auf den Ort, das Watt und die saftigen grünen Wiesen, auf denen die robusten Kutschpferde weiden. Drei Seezeichen gibt es auf Juist, so erkennen die Kapitäne gegen den hellen Himmel, ob sie sich im Westen, Osten oder in der Mitte der Insel befinden.

Ausblick vom Seezeichen Juist

Ausblick vom Seezeichen auf Juist

Ein weiter Blick auf Juist hat auch praktische Vorteile. Denn an der See kann durchaus mal der eine oder andere Schauer nahen. Wer denkt, „der zieht vorbei“, irrt meistens. Juist-Kenner:innen schätzen die verbleibende Zeit bis zum Platzregen ab und setzen sie in Relation zur Entfernung bis zu einem warmen und trockenen Plätzchen. Denn dann heißt’s: „Eerstmal en koppke Tee“ – erstmal eine Tasse Tee!

Juist-Tipps für Regentage

Es ist nicht überliefert, ob die Tasse Tee erfunden wurde, um das „Schietwetter“, das schlechte Wetter, zu überstehen. Denn Tee wird in Ostfriesland eigentlich zu allen Gelegenheiten getrunken. Und wo geht das auf Juist am besten? Ganz klar im Lütje Teehuus. Versteckt im Januspark liegt das gemütliche holzgetäfelte Haus mit der langen Tradition. Es ist das älteste Juister Insulanerhaus, wurde 1802 gebaut und steht unter Denkmalschutz.

Tee und Waffeln im Lüttje Teehuus auf Juist

Mein Juist-Tipp für Regenwetter: Tee und Waffeln im Lütje Teehuus

Das ist typisch Juist: Der Regen prasselt aufs Dach, und unten wird schon einmal das Stövchen erwärmt. Schon kommt das Kännchen Ostfriesentee darauf, dazu wird Wölkchensahne und Kluntje serviert. Dicke Klumpen Kandiszucker versinken in dem aromatischen Getränk, und der Löffel klimpert, wenn er durch die filigrane Tasse rührt.

Im Lütje Teehuus kannst du ganze Nachmittage mit Klönschnack verbringen, bis sich die Sonne wieder durch die Wolken arbeitet. Wie wäre es mit einem Eiergrog? Das fluffige Getränk aus Eigelb, Sahne, Milch und Rum wärmt Körper und Seele und erinnert an Omas beste Rezepte.

Wer die Karte im Lütje Teehuus rauf und runter probiert hat, kann den Regentag auch im Inselkino, im Naturpark-Haus oder im Küstenmuseum Loog verbringen.

Infos Lütje Teehuus
Adresse: Dünenstraße 2, 26571 Juist
Öffnungszeiten: 11-22 Uhr, Di. Ruhetag
Reservierung: → online
Website → Lütje Teehuus

Restaurant-Tipp: Hohe Düne

Ausblick von der Terrasse des Restaurants Hohe Düne auf Juist

Essen mit Ausblick: auf der Terrasse des Restaurants Hohe Düne

Das Lütje Teehuus ist nicht nur eine Teestube, sondern auch ein empfehlenswertes Restaurant. Dort werden vorwiegend deftige deutsche Gerichte angeboten. Etwas internationaler ist die Hohe Düne Restaurant & Schirmbar aufgestellt, die zugleich mit einem modernen cleanen Design daherkommt und mit ihrer großen Panorama-Terrasse überzeugt. Von dort hast du einen perfekten Blick auf Strand und Sonnenuntergang.

In der Hohen Düne kann ich den Caesar Salad in verschiedenen Varianten empfehlen, der sowohl meiner besten Freundin als auch mir vorzüglich geschmeckt hat. Dazu wurde der Aperol Spritz großzügig angerichtet – zu kleine Gläser, zu viel Eis oder eine geizige Befüllung, das läge dem freundlichen Team der Hohen Düne fern.

Caesar Salad im Restaurant Hohe Düne auf Juist

Lecker und gesund: Caesar Salad im Restaurant Hohe Düne

Einziger Minuspunkt: Der Besuch ist recht teuer, gut geeignet also, um sich am letzten Abend noch einmal etwas zu gönnen und den Sonnenuntergang zu genießen.

Infos Hohe Düne
Adresse: Strandpromenade 5, 26571 Juist
Öffnungszeiten: 11-0 Uhr, Mo. Ruhetag
Reservierung: 04935 9210972
Website → Hohe Düne

Spartipps für Juist

Die Insel Juist ist im Grunde genommen ein riesiges Naturreservat. 85% der Insel stehen unter Naturschutz. Deswegen gibt es unzählige Möglichkeiten, um die Natur zu genießen. Eine Wanderung durch das Juister Wäldchen und rund um den Hammersee sind absolut umsonst, und mit etwas Glück laufen dir dort Rehe über den Weg. Es sind die Nachfahren von 5 Rehen, die 1929 im Naturschutzgebiet ausgesetzt wurden. Schon ungewöhnlich, in einer Strandbar einen Cocktail zu schlürfen – und plötzlich tauchen zwei spitze Öhrchen eines Rehs zwischen dem Strandhafer hervor. Auch bei den Einheimischen sorgen die Rehe immer wieder für Überraschungsmomente. Auf Juist.de gibt es sogar einen → Blogbeitrag zu den Rehen.

Das Wandergebiet Hammersee ist übrigens das Überbleibsel einer verheerenden Sturmflut. 1651 durchbrach das aufgewühlte Wasser den Deich im Norden und zerteilte die 17 km lange Insel fast in zwei Teile, die in den folgenden Jahrhunderten weiter ausgehöhlt wurden, bis die Insel auch im Süden ganz zerteilt war. Nach und nach dichteten die Einheimischen zuerst die Südseite und dann die Nordseite wieder ab. Übrig blieb der Hammersee, welcher durch Regenwasser mittlerweile ein Süßwassersee geworden ist. Wenn dich die Geschichte der Insel interessiert, findest du eine Juist-Chronik im → Küstenmusem.

2 Lieblingsläden & perfektes Mitbringsel

Als Minimalistin versuche ich, auch auf Reisen Läden zu meiden, da ich mich oft genug dabei ertappt habe, materielle Dinge irgendwann doch wieder zu entsorgen. Ein Fashionlabel und ein Künstler haben mich auf Juist dennoch überzeugt: → Oe Juist fair fashion ist der Online-Shop von Sabine Fischer, die auf Juist lebt. Sie verkauft fair fashion von der Nordsee, welche aus ausschließlich biologischen und recycelten Rohstoffen besteht und unter fairen Produktionsbedingungen hergestellt wird. Juister Designs und Symbole werden mit Liebe ausgewählt und auf die Basics gestickt oder gedruckt.

„Juister Wellenreiter“, „Juist Lieblingsmensch“ oder „Juister Seepferdchen“ – im → Treibholz 5 ist jedes Stück ein Unikat. Seit 20 Jahren ist Betreiber Tim Köhler mit Juist verwurzelt und macht aus Treibholz Skulpturen. Das gibt es nur auf Juist, in der Billstr. 5, und ist deshalb ein schönes Geschenk für die Lieben zu Hause.

Ich selbst bringe gern Essbares von meinen Reisen mit und stelle damit sicher, dass ein Mitbringsel auch verbraucht wird. Besonders angetan haben es mir auf Juist die Bonbons in den unzähligen Sorten, Farben und Mischungen. Deswegen mein Juist-Tipp für ein perfektes Mitbringsel: Bonbons aus dem Souvenirladen im Hotel Haus Ostfriesland (Am Kurplatz).

Fortbewegung auf Juist

Juist ist autofrei, deshalb gibt es auch keine Taxis oder öffentliche Verkehrsmittel. Im Zentrum findest du diverse Fahrradverleihe. Dort gibt es Hollandräder, E-Bikes und normale Tourenräder. Ca. 10 Euro kostet ein Fahrrad pro Tag, für eine ganze Woche gibt es Vergünstigungen. Meine klarer Juist-Tipps lautet: Reserviere dir ein Fahrrad persönlich am Vortag oder ruf an, denn als meine beste Freundin und ich um 11 Uhr aufschlugen, war im gesamten Juister Kurzentrum kein einziges Fahrrad mehr zu bekommen!

Deswegen gingen wir an dem Tag zu Fuß zum Billriff und zurück – stolze 15 km und buchten noch am selben Tag reuevoll, mit schmerzenden Füßen unsere Räder für den Tag darauf.

Deswegen hier meine Juist-Tipps für Fahrradverleihe:

Was klappert denn da? Wer auf Juist anlandet, wird das Geräusch spätestens eine halbe Stunde nach der Ankunft vernehmen: Pferdehufe treffen auf Asphalt und erzeugen das typische Geräusch ostfriesischer autofreier Inseln. Doch obwohl dir mehrere Kutschen mit den robusten Vierbeinern begegnen werden, darfst du sie nicht mit einer Art Pferdetaxi verwechseln, das man einfach anhalten kann um draufzuspringen.

Kutschfahrt am Strand von Juist

Ein besonderes Vergnügen: mit der Kutsche über den Strand der Insel

Die Kutschfahrten werden vorab gebucht und führen nicht von A nach B, sondern es sind Rundfahrten, die zwischen einer und 4 Stunden dauern. 110 Euro kostet beispielsweise eine einstündige Rundfahrt beim Fuhrmannshof Kannegieter. Eines der absoluten Juist-Highlights ist eine Fahrt mit der Pferdekutsche am Strand

Hier meine Juist-Tipps für Kutschfahrtdienste:

Anreise auf die Insel

Juist ist gezeitenabhängig, deswegen setzen die Fähren und Expressboote von Norddeich Mole nicht so häufig über wie zur Nachbarinsel Norderney. Die Fähre der Reederei Norden-Frisia benötigt 1,5 Stunden, um durch die Fahrrinne zu gleiten und im Hafen von Juist einzufahren. Die Schnellfähren von Inselexpress bringen dich in maximal 45 min. nach Juist und zurück.

Hin- und Rückfahrt mit der Reederei Norden-Frisia

Preise (Stand: 9.2021)

  • Erwachsene p.P. 37,50 Euro
  • ein Kind bis 13 Jahre 18,80 Euro
  • einen Hund 16,20 Euro
  • ein Fahrrad o. Handwagen o. Klapprad o. Kitesurfausrüstung 17,80 Euro
  • eine Windsurfausrüstung o. einen großen Handwagen 33,40 Euro

Tickets kannst du auf der Website buchen. Den Fahrplan findest du hier.

♥ Lieblingsort

Strandhotel Kurhaus Juist

Mein Lieblingsort auf Juist: das historische Kurhotel

Wenn Juist das Töwerland ist (ostfriesisch für Zauberland), dann ist dies das Zauberschloss: Das historische Strandhotel Kurhaus Juist wird auch „weißes Schloss am Meer“ genannt und ist bereits 123 Jahre alt. Besonders für den perfekten Abend auf Juist war es mein persönlicher Lieblingsort, einfach, weil die Stimmung dort traumhaft ist. In meiner Erinnerung an das Strandhotel Kurhaus Juist fühle ich mich immer in vergangene Zeiten versetzt, als es en vogue war, in edlen Stoffen vor der Sonne geschützt am Strand zu flanieren und dabei den Sonnenschirm zu schwingen.

♥ Lieblingsfoto

Herzchen-Schlösser

Juist-Lieblingsfoto: zwei Herzchen-Schlösser – #juistfreundschaftfürsleben

Mein Lieblingsfoto stammt somit auch von der Aussichtsplattform vor dem Strandhotel: Zwei Schlösser, die wie ein Herz geformt sind. Hier lässt sich besiegeln, was auch das Motto der Inselgemeinde und Kurverwaltung ist: Juist – Freundschaft fürs Leben. #juistfreundschaftfürsleben

Juist-Tipps weiterempfehlen ♥

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du die Juist-Tipps auf Social Media teilst oder den Link an deine Freund:innen schickst! Zum Beispiel auf Pinterest:

Juist-Tipps Pin

Über Julia Beatrice von Julias Journeyz

Auf Julias Journeyz schreibe ich über meine Reisen, womit auch meine „Learnings“ im Leben gemeint sind. Was ich liebe? Naturnahe Orte, Reiseziele in Europa, Strandurlaub und das Wiedersehen mit meinen beiden jungen Katzen nach jeder Reise.

Julia vom Blog Julias Journeyz

Das bin ich: Julia Beatrice vom Blog Julias Journeyz

Ich wurde definitiv nicht in eine Reisefamilie hineingeboren. Bis zu meinem 13. Lebensjahr machte ich mit meinen Eltern immer nur Urlaub auf den ostfriesischen Inseln oder in deutschen Kurorten. Sobald ich selbstständig genug war, begann ich, meiner Leidenschaft zu folgen und die weite Welt zu entdecken.

Während der Pandemie erinnerte ich mich an viele Orte, die ich seit meiner Kindheit nicht mehr gesehen hatte und verspürte den Wunsch, sie wiederzuentdecken. Auf Juist war ich mit 2 Jahren und kehrte 2021 im August 42 Jahre später wieder zurück. → Warum Juist die schönste ostfriesische Insel ist? Das habe ich auf meinem Blog beantwortet.

Kompakte Tipps für unvergessliche Reisen

Holzbohlenweg durch die Duenen auf Sylt

Fast schon mystisch: Holzbohlenweg durch die Dünen auf Sylt. Bild: Fratuschi.

Dieser Artikel gehört zur Serie „Ein perfekter Tag in“, in der wir dir kompakt die Highlights eines Ortes verraten, sodass du, auch wenn du nicht viel Zeit hast, trotzdem nichts Wesentliches verpasst. Schau doch auch mal bei meinen anderen perfekten Tagen vorbei!