Auch im Dezember 2015 haben wir wieder viel gelernt ­čśë Wir waren auf den Galapagos-Inseln (auf Tauchsafari und an Land), danach kurz in Panama City, bevor wir unsere Freundin Alexia in Costa Rica getroffen und mit ihr dort Weihnachten und Silvester verbracht haben. Hier unsere Top-10-Erkenntnisse aus dieser Zeit:

1) Es bringt nichts, ein Taxi zu einer bestimmten Uhrzeit zu bestellen. Denn es f├Ąllt demjenigen, bei dem du es bestellt hast, erst wieder ein, wenn er dich wartend irgendwo sitzen sieht. Entschuldigend wird er sagen, das Taxi k├Ąme in zehn Minuten, um es erst dann klammheimlich zu rufen – was dazu f├╝hrt, dass es 20 Minuten sp├Ąter da ist, als du es urspr├╝nglich haben wolltest. Deswegen: Einfach Bescheid sagen, dass du jetzt ein Taxi brauchst. Dann klapptÔÇÖs schon.

Taxi Taxi

2) Der Panama-Hut kommt ├╝berhaupt nicht aus Panama. Er kommt aus Ecuador.

Panama-Hut

3) Wir reisen zu schnell. Zu viele L├Ąnder in zu kurzer Zeit, zu viele Transfertage, zu wenig Zeit vor Ort. Au├čerdem zu viel zu organisieren, zu oft Koffer packen, zu viele Erlebnisse in zu kurzer Zeit. Deswegen guter Vorsatz f├╝r neue Jahr: lieber einen Ort weniger besuchen und daf├╝r mehr Zeit vor Ort haben.

4) In wei├čer Schokolade ist ├╝berhaupt kein Kakao drin, lediglich KakaoBUTTER, jede Menge Zucker und Milchtrockenpulver! Deswegen ist sie streng genommen gar keine richtige Schokolade… Das lernen wir beim Besuch einer Kaffee- und Kakaoplantage in Monteverde (Costa Rica).

Kakaobohnen

5) Die Aufforderung von Airlines, einen Tag vor Abflug die Flugzeiten zu ├╝berpr├╝fen, ist keine Floskel. Mehrfach haben sich unsere Flugdaten kurzfristig ge├Ąndert – der Flug zu den Galapagos-Inseln wurde sogar ganz abgesagt! Merke: immer, immer, immer rechtzeitig Fl├╝ge checken.

Flugzeiten checken

6) Die Galapagos-Inseln sind wirklich so eindrucksvoll wie alle sagen. Sie sind einer der wenigen – auch auf die Gefahr hin, dass es sich kitschig anh├Ârt – magischen Orte, die wir bisher gesehen haben. Die Natur unter und ├╝ber Wasser ist unglaublich reich: die Tiere liegen und schwimmen einfach ├╝berall herum, wir mussten gar nicht lange suchen.

Galapagos-Inseln

7) $$$ Ein Aufenthalt auf den Galapagos-Inseln (ohne Kreuzfahrt oder Tauchsafari) ist g├╝nstiger als das Herumreisen in Costa Rica. $$$

8) In Costa Rica sind die Briefmarken jedes Jahr im Dezember teurer – diesmal rund 10%! Weil rund um Weihnachten viel mehr Karten und Briefe als sonst verschickt werden. Lass das blo├č nicht die deutsche Post wissen…

9) Unfassbar, wie viel Zeit und Energie es einem raubt, wenn das Internet kaum oder nur extrem langsam funktioniert (Hallo Galapagos! Hallo Amazonas!…). Unterk├╝nfte suchen, Fl├╝ge buchen oder Fotos auf den Blog hochladen – geht einfach nicht. Isso.

Internet in S├╝damerika - laaaangsam

10) Weihnachten und Silvester in einem touristischen Land wie Costa Rica zu verbringen sollte lange im Voraus geplant und gebucht werden. Das kostet sonst mehr Nerven als jeder Weihnachtsbaum Lametta tragen kann.

Weihnachtsbaum un Paraglider in Lima


Hier kommt ihr zu den 10 Erkenntnisse unseres 2. Monats auf Weltreise: in Bolivien und Peru oder zu denen unseres 4. Monats auf Weltreise: in Costa Rica, Guatemala, Belize, Mexiko und Kuba.

Alle Erkenntnisse unserer Reisen k├Ânnt Ihr hier nachlesen.