Du bist in Linz, hast aber nur wenig Zeit? Dann haben wir genau das Richtige für dich. Linz-Kennerin Gudrun nimmt dich mit auf einen perfekten Tag in der drittgrößten Stadt Österreichs: mit den wichtigsten Linz-Sehenswürdigkeiten, der schönsten Aussicht, lecker Essen und Linz-Tipps für Shopping. Sogar für Streetart-Fans ist ein Tipp dabei!

Heute nimmt uns Gudrun von → Reisebloggerin.at in ihrem Gastartikel mit nach Linz. Wie ihr Bezug zu der Stadt ist, verrät sie uns jetzt:

Gastautorin Gudrun und Linz

Ich bin in Oberöstereich geboren und in einem kleinen Dorf aufgewachsen. Linz war sozusagen „die erste Großstadt“ meines Lebens. Da bin ich zum ersten Mal mit der Straßenbahn gefahren, zum ersten Mal zum McDonalds gegangen (fand ich furchtbar) und habe mir in späteren Jahren so manche Nacht um die Ohren geschlagen. Als ich nach der Matura nach Wien übersiedelte, ließ ich Linz links liegen. Zu Unrecht, denn Linz mauserte sich im Laufe der Jahre zu einer vielfältigen, lebens- und sehenswerten Stadt. I mogs voi gern!

  

Top-3-Sehenswürdigkeiten in Linz

Blick auf Linz

Herrlicher Blick auf Linz

Linz ist nach Wien und Graz mit rund 200.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Österreichs. Die Stadt an der Donau hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte von einer Industriestadt zur Kulturstadt gemausert. Sie verfügt über eine reizende Innenstadt und eine malerische Altstadt. 2009 war Linz Kulturhauptstadt Europas! Seit 2014 ist sie „City of Media Arts“ und setzt sich für die Bereicherung des urbanen Lebens durch Medienkunst ein. Klingt nach einer spannenden Mischung? Hier meine Linz-Tipps und Top-Sehenswürdigkeiten für Linz:

 

Linz-Sehenswürdigkeit: Grottenbahn am Pöstlingberg

Die Grottenbahn am Pöstlingberg ist eigentlich eine Attraktion, die für Kinder gedacht ist. Doch da die Geschichte der Märchen- und Zwergenbahn auf das Jahr 1906 zurückgeht, ist jeder Erwachsene mindestens einmal in seinem Leben mit dem „Lenzibald“ – dem Drachen – durch die Zwergerlwelt gedüst. Bei einer Fahrt kommen Erinnerungen an die eigene Kindheit auf.

Infos Grottenbahn
Adresse: Am Pöstlingberg 16
Website → Grottenbahn

 

Linz-Sehenswürdigkeit: Ars Electronica Center

Am Ars Electronica Center, dem Museum der Zukunft, ist alles einzigartig, und deswegen gehört es zu meinen Top-Tipps für Linz.

Ars Electronics Center Linz bei Nacht

Ein der Top-Sehenswürdigkeiten von Linz: das Ars Electronica Center bei Nacht

Das Museumsgebäude selbst, das an den Ufern der Donau steht, beeindruckt in der Nacht mit tausenden LED-Lampen. Besucher können die Farben via Smartphone und Notebook verändern. Die Ausstellungen im Inneren beschäftigen sich mit den Technologien der Zukunft, also zum Beispiel Gentechnik, Robotik und Nanotechnologie.
Absolut empfehlenswert ist das Deep Space 8K. Via Lasertracking und 3D-Animationen werden Filme projiziert, die eigens für diesen Saal produziert werden.

Infos Ars Electronica Center
Adresse: Ars Electronica Straße 1
Website → Ars Electronica Center

  

Linz-Sehenswürdigkeit: Voestalpine Stahlwelt

Linz ist Österreichs größter Industriestandort. Diesen Umstand hat die Stadt der Voestalpine zu verdanken, die zugleich größter Arbeitgeber der Region ist. Auf dem Betriebsgelände wurde für interessierte Besucher mit der Stahlwelt eine Erlebniswelt geschaffen, die zeigt, was man mit dem Werkstoff Stahl alles machen kann. Und das ist ganz schön viel! Deswegen ist ein Besuch der Voestalpine Stahlwelt mein ultimativer Linz-Tipp Nr. 3!

Infos Voestalpine Stahlwelt
Adresse: Voest-Alpine-Straße 4
Website → Voestalpine Stahlwelt

 

Gibt es eine ausgefallene Sehenswürdigkeit in Linz?

Im Linzer Hafen befindet sich der Mural Harbor. 25 Künstler durften sich in den letzten Jahren an den zum Teil leer stehenden Gebäuden „austoben“. Entstanden sind mittlerweile über 300 einzigartige Murals, die Jahr für Jahr mehr Besucher anlocken. Ein „Mural“ ist eine Art Gemälde, ein gemaltes Bild. Nur eben nicht auf einer Leinwand, sondern als Streetart meist auf einer Außenwand.

Mural im Mural Harbor von Linz

Mural im Mural Harbor von Linz

Der Mural Harbor kann nur anlässlich einer Führung zu Fuß oder mit dem Boot besichtigt werden. Am besten ist allerdings die Bootstour, da man aus diesem Blickwinkel mehr Murals sieht. Die Führung inkludiert einen Graffiti-Kurs, wo man an einer Hauswand legal sprayen darf.

Infos Mural Harbor
Adresse: Industriezeile 40
Touranmeldung: info(at)muralharbor.at
Website → Mural Harbor

 

Wenn du dich für Streetart interessierst, findest du hier auf Weltreize noch ein paar andere Beiträge zu → tollen Streetart-Spots und -Künstlern.

 

Schönster Blick auf Linz

Aussichtsturm in Linz

Dieser Aussichtsturm ist nur etwas für Mutige und Schwindelfreie.

Um die Stadt von oben zu betrachten, habe ich ein drei Linz-Lookout-Tipps für dich:

1) Der Klassiker: Blick vom Pöstlingberg auf die Stadt

2) Der Geschichtsträchtige: Blick von der Terrasse des Schlossmuseums auf die Altstadt

3) Der Rundumblick: Der Keine-Sorgen-Turm steht auf dem Dach des City-Parkhauses mitten in der Innenstadt.

 

Lieblingsrestaurant in Linz: Donauwirtinnen

Das Restaurant „Die Donauwirtinnen“ habe ich vor einigen Jahren entdeckt und bin immer wieder gerne in dieses Lokal in Alturfahr zurückgekehrt – ein absoluter Linz-Tipp also. Der Aufschrei war groß, als die beiden Gründerinnen des Lokals ihren Rückzug ankündigten. Glücklicherweise fanden sich würdige Nachfolger, die das erfolgreiche Konzept wenig bis gar nicht veränderten. Gekocht wird mit regionalen Produkten aus dem Mühlviertel, die Speisekarte ist klein, aber fein. Alles schmeckt hervorragend, aber am besten sind die Flammkuchen!

Infos Donauwirtinnen
Adresse: Webergasse 2
Website → Donauwirtinnen

 

Lieblingscafé in Linz: Traxlymayr

Stück Torte im Café Traxlmayr in Linz

Bei diesem Anblick läuft den meisten sofort das Wasser im Mund zusammen: ein Stück Torte im Café Traxlmayr in Linz

Mit dem Café Traxlmayr hat Linz noch ein typisches altehrwürdiges Wiener Kaffeehaus mit allem, was dazugehört. Als Gast kann man zwischen vier verschiedenen Kaffeeröstungen wählen, ein Glas Wasser zur Melange oder zum Verlängerten wird selbstverständlich mitserviert. Die Mehlspeisenvitrine lässt keine Wünsche offen und mit mehr als 100 Zeitungen und Zeitschriften lässt sich so ein halber Tag im zweiten Wohnzimmer verbringen.

Infos Café Traxlmayr
Adresse: Promenade 16
Website → Café Traxlmayr

 

Shopping-Tipps: Lieblingsläden in Linz

Da mich Buchhandlungen magisch anziehen, schaue ich in Linz in der Buchhandlung Alex am Hauptplatz vorbei. Genauso muss eine Buchhandlung aussehen! Weiters schlendere ich durch die Gassen der Altstadt, wo es mit dem Teesalon Madame Wu ein weiteres Lieblingsgeschäft gibt. Der Einkaufsbummel führt mich weiter in die Herrenstraße. Obwohl ich ungern Kleidung kaufe, statte ich sowohl dem Zerum als auch dem Kleider machen Leute einen Besuch ab. Beide Boutiquen führen Modemarken abseits des Mainstreams.

Infos Alex – Eine Buchhandlung
Adresse: Hauptplatz 21
Website → Alex

 

Infos Teesalon Madame Wu
Adresse: Altstadt 13
Website → Madame Wu

 

Infos Zerum
Adresse: Herrenstraße 8
Website → Zerum

 

Infos Kleider machen Leute
Adresse: Herrenstraße 14
Website → Kleider machen Leute

 

Aktivitäten bei Regen in Linz

Linz ist eine Museumsstadt. Wer sich für Kunst interessiert, begibt sich ins Lentos. Dieses Museum an der Donaulände zeigt Gemälde von Klimt, Schiele und Kokoschka bis hin zu zeitgenössischen Kunstinstallationen. Die Geschichte der Stadt Linz wird im Nordico Stadtmuseum aufgearbeitet. Das Schlossmuseum ist das größte Museum in Oberösterreich und beherbergt Sammlungen zu den Themen Natur, Technik, Volkskunde und Archäologie, um nur einige Sparten zu nennen. In diesem Museum kann man einen ganzen Tag verbringen.

Infos Lentos Kunstmuseum Linz
Adresse: Ernst-Koref-Promenade 1
Website → Lentos

 

Infos Nordico Stadtmuseum
Adresse: Dametzstraße 23
Website → Nordico

 

Infos Schlossmuseum Linz
Adresse: Schlossberg 1
Website → Schlossmuseum

 

Spartipps für Linz: Festivals!

Jedes Jahr im Sommer wird an drei Tagen die ganze Stadt zur Bühne. Beim → Pflasterspektakel versammeln sich die besten Straßenkünstler aus der ganzen Welt in Linz. Feuerspucker, Pantomimen, Zauberer, Musiker und Artisten zeigen ihre Darbietungen und werden vom Publikum gefeiert. Das Festival gibt es seit über 30 Jahren und es zieht mittlerweile um die 200.000 Besucher an.

Ebenfalls ein Fixtermin im September ist die → Linzer Klangwolke. Das Brucknerhaus, die Kunstuniversität Linz und Ars Electronica entwickeln ein multimediales Theaterstück im Donaupark. Die Klangwolke ist schwer zu erklären, denn Jahr für Jahr entstehen neue Konzepte und Bilder, die der Besucher nie vergisst.

Beide Festivals sind gratis!

 

Das perfekte Mitbringsel: Linzer Torte

DAS Mitbringsel aus Linz ist die Linzer Torte. Das Rezept dieser Torte wurde in einem Kochbuch gefunden, das aus dem Jahr 1696 stammt. Die Linzer Torte ist somit das älteste Tortenrezept der Welt. Die Torte besteht aus den Zutaten Butter, Zucker, Mehl, Mandeln und Gewürzen.

Jede Bäckerei und jede Konditorei verkauft kleine und große Torten. Wer will, kann in Linz auch einen Tortenbackkurs besuchen und die selbstgebackene Torte mit nach Hause nehmen.

Die → Konditorei Jindrak mit ihren Filialen ist ein Garant für gute Qualität.

 

Lieblingsort in Linz

Mein persönlicher Lieblingsort ist sicherlich die Grottenbahn, weil er mich an meine Kindheit erinnert. Die Grottenbahn wurde bei jedem Ausflug nach Linz besucht und es war für mich einfach etwas ganz besonderes. Auch ohne Kinder also ein unwiderstehlicher Tipp für deinen Linzbesuch!

 

Anreise und Fortbewegung

Die Anreise nach Linz erfolgt am besten mit der Bahn. Die Stadt ist gut von Salzburg, Passau und Wien zu erreichen. In der Stadt selbst bewegt man sich am besten zu Fuß fort. Ansonsten bringt einen das öffentliche Verkehrsnetz bestehend aus Straßenbahn und Bus überall hin. Ein 24-Stunden-Ticket kostet 4,80 Euro.

 

Über Gudrun von Reisebloggerin.at

Reisebloggerin.at Gudrun in einem Boot auf einem See

Bloggerin Gudrun ist die Reisebloggerin.at

Da ich schon seit meiner Kindheit dem geschriebenen Wort verfallen war, konnte ich mit meinem Berufswunsch Buchhändlerin niemanden überraschen. 2010 begann ich selbst zu schreiben und zu fotografieren. Mein Reiseblog „→ Reisebloggerin.at“ wurde gegründet, um die Daheimgebliebenen mit auf meine Reisen zu nehmen. Mittlerweile habe ich den Beruf gewechselt und bin in der Tourismusbranche gelandet. Trotzdem kann ich an keiner Buchhandlung vorbeigehen ohne sie zu betreten.

Mehr reizende Linz-Tipps findest du auf Gudruns Blog, z. B. wie du → Linz mit der Linz Card entdecken kannst oder warum → Linz voi supa is! Schau unbedingt mal vorbei!

 

Pin mich!

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freuen wir uns riesig, wenn du ihn teilst! Wie wäre es z.B. auf Pinterest?

Collage Linz-Tipps für Pinterest

Die besten Linz-Tipps auf einen Blick: Ein perfekter Tag in Linz

 

Mehr Tipps für Österreich

Faaker See in Kaernten Oesterreich

Bei der 4. Etappe unserer Radreise auf dem Drauradweg haben wir einen Abstecher zum reizenden Faaker See gemacht.

Ein perfekter Tag in: Graz

Die 10 besten Schnitzel in Wien!

Österreichs schönste Radtour: Drau-Radweg

 

Tipps für Städtereisen

Mehr kompakte Tipps für Städtereisen findest du hier auf Weltreize übrigens in der Rubrik „→ Ein perfekter Tag in„. Dort stellen dir Gastautorinnen und ich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, schönsten Ausblicke und typischsten Mitbringsel für viele reizende Städte auf der ganzen Welt vor.

Frau vor Edmonton-Schild Old Strathcona Edmonton

So cool ist die kanadische Stadt Edmonton: diese junge Frau saß vor ihrer Schicht in einem Restaurant vor der Tür und rauchte. Sie hätte auch bei einem Fotoshooting sein können.