Ljubljana, die kleine Hauptstadt Sloweniens, ist die reizendste Mini-Metropole, die mir seit Langem untergekommen ist. Eigentlich war sie nur Beifang zu meiner Fahrradtour mit Freundin Vicky in Kärnten, am Ende hat sie sich zum Highlight meiner Reise und zu einer derart lebenswerten und vielseitigen Stadt gemausert, dass ich kurz einen Umzug erwogen habe. In diesem Artikel verrate ich dir, warum die Stadt mein Herz so schnell erobert hat, welche Sehenswürdigkeiten du in Ljubljana nicht verpassen darfst und gebe Tipps für leckerstes Essen, guten Kaffee, beste Blicke und alternative Orte.

Eckdaten Ljubljana

Um aller Verwirrung vorzubeugen: auf Deutsch heißt Ljubljana Laibach. Der deutsche Stadtname wird vor allem in Österreich noch heute verwendet. Der kleine Fluss, um den sich die so beschauliche Altstadt rankt, heißt Ljubljanica; die Einwohner der slowenischen Hauptstadt Ljubljancani. Ja, ich weiß, nicht so einfach. Ich hab auch eine ganze Weile gebraucht, bis ich den Stadtnamen schreiben konnte.

Fluss Ljubljanica mit Dreibruecken und Franziskanerkirche Ljubljana

Der Fluss Ljubljanica mit den Dreibrücken und der geradezu rosa leuchtenden Franziskaner-Kirche im Hintergrund.

Doch es lohnt sich, denn Ljubljana ist wirklich geradezu liebreizend: unheimlich lebenswert und vielseitig. Ständig findet irgendwo ein Festival statt, wunderbare Jugendstilhäuser und Gebäude, die aussehen, als stünden sie seit der Antike dort, stehen überall herum. Seit jeher ist die Stadt ein Handelsknotenpunkt.

Zadruzna-Gospodarska-Banka-Jugendstil-Miklosiceva-cesta-Ljubljana

Wunderbares Haus im Jugendstil: die Zadruzna Gospodarska Banka in der Miklosiceva Cesta in Ljubljana. Dort finden sich noch weitere Schmuckstücke im Jugendstil …

Laibach hat knapp 300.000 Einwohner, davon sind 20 % Studenten, weshalb die Stadt bei Tag und bei Nacht so jung, urban und vibrierend wirkt. 15 % der Bevölkerung ist aus dem ehemaligen Jugoslawien zugewandert. 

Der Drachen ist übrigens das Wahrzeichen der Stadt. Man sieht überall, vor allem natürlich an der Drachenbrücke – einer fast vollkommenes Jugendstilkonstruktion.

Drachenbruecke Ljubljana

Ein fetter Drachen ziert die Drachenbrücke in Ljubljana.

Top-Sehenswürdigkeiten Ljubljana

Obwohl das Stadtzentrum Ljubljanas eigentlich recht klein und alles zu Fuß erreichbar ist, gibt es doch viel zu sehen. Unser Vermieter in Ljubljana meinte, ein Tag reicht, aber ich finde, man kann sich ruhig mehr Zeit für die Stadt nehmen, entspannt durch die kleinen Gassen der Altstadt bummeln, einen halben Tag auf dem Burghügel verbringen, auf die Suche nach Streetart gehen und entspannt in Cafés schlemmen und Passanten beobachten. Hier kommen die Top-Sehenswürdigkeiten Ljubljanas, die du auf keinen Fall verpassen solltest:

 

Eine Stadt und ihr Architekt: Plecniks Ljubljana

Kaum eine Stadt wurde so sehr von einem einzelnen Architekten geprägt wie Ljubljana von Joze Plecnik. Ab 1925 gestaltete der tief religiöse Plecnik die slowenische Hauptstadt. Kernelemente von Plecnik waren heller Stein, Säulen, Pyramiden und Kapitelle. Über 30 Jahre wirkte er am Stadtbild Ljubljanas.

Plecniks Ufergestaltung Ljubljana Slowenien

Typisch Plecnik: die Ufergestaltung an der Ljubljanica mit antik-anmutenden Arkaden

Seine bekanntesten Bauwerke sind:

  • die Dreibrücken
  • die Uferbebauung entlang der Ljubljanica
  • die Marktgestaltung mit Kolonnaden, Kiosk und Fischhalle
  • die Universitätsbibliothek mit dem Treppenaufgang 
  • die Aufbewahrungstempel auf dem Friedhof Zale

Auf Anfrage in der Touri-Info kannst du übrigens auch eine Führung durch Plecniks Ljubljana machen.

 

Altstadt Ljubljana

Die etwa 5 km² große Altstadt Ljubljanas rankt sich um den Fluss – die Ljubljanica. Viele von Plecniks prägnantesten Bauten finden sich hier. Es ist herrlich, einfach durch die malerische Altstadt zu flanieren, es gibt süße kleine Läden und eine scheinbar unendliche Zahl von Cafés und Restaurants, in denen zu jeder Tag- und Nachtzeit das Leben pulsiert.

Strasse-Cankarjevo-nabre Altstadt Ljubljana

Die Straße Cankarjevo Nabre in der Altstadt Ljubljanas ist voller Cafés, Bars und Restaurants. Hier ist zu jeder Tages- und Nachtzeit was los.

Die Altstadt kannst du entspannt zu Fuß erkunden, denn viele Straßen sind verkehrsberuhigt, vor allem seit Ljubljana 2016 die grüne Hauptstadt Europas war. Diese Sehenswürdigkeiten solltest du in Ljubljanas Altstadt nicht verpassen:

  • Dreibrücken
  • Markthalle
  • Arkaden
  • den Presernov-Platz
  • Franziskanerkirche
  • Rathaus
  • Kathedrale
  • Drachenbrücke

Auch ein abendlicher Spaziergang durch die Altstadt Ljubljanas ist fast ein Muss. Die wunderschönen Gebäude sind dann effektvoll beleuchtet und erzeugen eine ganz besondere Atmosphäre, während das Nachtleben auch hier in der Altstadt erwacht.

 

Ljubljana Burg

Die Burg von Ljubljana (slowenisch Ljubljanski Grad) gehört definitiv zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auf den 376 m hohen Burghügel fährst du am besten mit der Standseilbahn (Funicular).

Novi trg Altstadt und Burg im Hintergrund Ljubljana

Der Novi trg mit seinem Brunnen in der Altstadt Ljubljanas. Im Hintergrund siehst du den Burghügel mit der Burg in der Ferne.

Oben gibt es die auf umgebaute Burganlage, diverse Ausstellungen (a. a. Marionetten) und zwei Restaurant, falls man mal eine Pause braucht. Eines davon befindet sich idyllisch im Burginnenhof. Wir haben dort bei herrlichem Sonnenschein Kaffee und hausgemachte Limonade genossen.

Burganlage Ljubljanas vom Turm der Burg

Blick auf den Innenhof der Burganlage Ljubljanas vom Aussichtsturm Razgledni Stolp aus

Ein Highlight beim Burgbesuch ist der Aussichtsturm Razgledni stolp. Von oben hast du einen der schönsten Panoramablick auf Ljubljana.

Blick auf Ljubljana vom Aussichtsturm Razgledni Stolp

Blick auf Ljubljana vom Aussichtsturm Razgledni Stolp vom Burghügel aus.

Am Fuße des Turms gibt es eine Art 3-D-Kino (Virtualni muzej). In einem zwölf-minütigen Film wird dir die wechselhafte Geschichte der Burg von Ljubljana im Laufe der Jahrhunderte näher gebracht.

Den Burghügel hinunter kannst du dann einen der vielen Spazierwege durch den schattigen Park nehmen. Immer mal wieder legen sich dir dabei schöne Blicke auf die roten Ziegeldächer und die Stadt zu Füßen.

Zeitbudget: Für deinen Besuch der Burg von Ljubljana solltest du einen halben Tag einplanen, um in Ruhe alles anschauen zu können. Schließlich ist die Burg eine der Top-Sehenswürdigkeiten Ljubljanas.

 

Dreibrücken Tromostovje

Viele Brücken führen über die Ljubljanica, aber die schönste Brücke Ljubljanas ist sicher die Tromostovje. Wobei es falsch ist, hier von „einer“ Brücke zu sprechen, sind es doch eigentlich drei. Für die Dreibrücken – wie könnte es anders in Ljubljana sein – und die mit ihnen zusammenhängende Uferbebauung ist der Architekt Plecnik verantwortlich.

Tromostovje Dreibrücken Ljubljana

Aufgrund ihres Umfangs sind die Tromostovje Dreibrücken in schwer zu fotografieren …

Einheimische und Touristen lieben es gleichermaßen plaudernd auf der ungewöhnlichen Brückenkonstruktion zu stehen, zur Burg hochzuschauen oder den Straßenmusikern zu lauschen, die eigentlich immer hier anzutreffen sind. Meine Empfehlung: Auch mal nachts bei den Dreibrücken vorbeischauen – dann sind sie nämlich effektvoll angeleuchtet!

Links und rechts an der Brücke gehen Treppen zu den Terrassen hinunter. Hier sind die Markthallen und einige recht touristische Restaurants untergebracht, aber du sitzt natürlich unvergleichlich schön – mit Blick auf die Tromostovje und auf die knapp unter dir vorbeifließende Ljubljanica.

Tipp: günstig zu Mittag essen im Fischrestaurant Ribca unten in den Arkaden und den Blick auf die Dreibrücken genießen. Das Restaurant ist zwar recht touristisch und das Essen nicht überragend, aber die Lage ist top und der Fisch machte einen frischen Eindruck.

 

Infos Restaurant Ribca
Adresse: Adamič-Lundrovo nabrežje 1
Öffnungszeiten: Di.-Sa. 8-21 Uhr, So. 11:30-18 Uhr, Mo. 8-16 Uhr
Website Restaurant Ribca

 

Volkspark Tivoli-Park

Gartenanlagen Tivoli Park Ljubljana

Gartenanlagen Tivoli Park Ljubljana

Ein berühmter Tivoli-Park, den du vielleicht schon kennst, steht mitten in Kopenhagen, ist aber vielmehr ein Vergnügungspark. Beim 5 km² großen Tivoli-Park in Ljubljana handelt es sich um einen klassischen Volkspark, ein Naherholungsgebiet unweit der Altstadt.
Entstanden ist die grüne Lunge Ljubljanas um die zwei Schlösschen Podturnov (heute heißt es Tivoli) und Cekinov grad herum. 1813 wurden beide zum Tivoli-Park vereint.

Café am See Tivolkski im Tivoli-Park

Café am See Tivolkski im Tivoli-Park

Wir waren an einem sehr heißen Tag in dem sehr weitläufigen Park und haben uns von Café zu Café im kühlenden Schatten der Bäume bewegt. Empfehlen können wir das Café am See Tivolkski ribnik, auf dem man gelegentlich kleine Schildkröten beobachten kann, und das Museumscaffe Bienale am Schloss Tivoli (die hausgemachte Limo!).

Schloss-Tivoli im Volkspark Tivoli in Ljubljana

Das Caffe Bienale ist im Erdgeschoss des Tivoli-Schlosses. Im Sommer kannst du auf der Terrasse herrlich draußen sitzen.

Ein weiterer Tipp für das Schloss Tivoli ist die Grafische Galeria. Außen am Gebäude habe ich sogar ein kleines Streetart-Stück entdeckt: einen Space Invader.

 

Infos Caffee Bienale
Adresse: Pod turnom 3
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10-18 Uhr, Sa.-So. 9-18 Uhr
Empfehlungen: hausgemachte Limonade, Kuchen

 

Ljubljana alternativ: Metelkova mesto

Haus mit Streetart Metekova Mesto Ljubljana

Kein Zentimeter mehr frei: Haus mit Streetart in Metelkova Mesto

Wie du weißt, bin ich ein großer Streetart-Fan und auf Reisen immer auf der Suche nach neuen Stücken. Streetart ist dabei oft in alternativen Vierteln und Ecken. Ebenso eine Ecke ist das früheren Militärgelände Metelkova. Dort kannst du in einem (ehemaligen) Gefängnis übernachten, zu einem Konzert in einem der Musikclubs gehen, schräge Gestalten hängen dort rum und du findest viel Streetart. In den Baracken des Metelkova mesto arbeiten Künstler aller Art. Besonders an den Wochenenden triffst du hier auf die alternative Szene der Stadt.

Streetart Space Invader Metelkove mesto Ljubljana

Diese kleine Figur ist ein Space Invader. Space Invader findest du in ganz vielen Städten der Welt. Halt mal die Augen auf!

Tipp: In Ljubljana kannst du übrigens auch eine Streetart-Tour machen, die auf dem Metelkova-Gelände endet, sodass du dich noch in Ruhe umschauen kannst.

Streetart-Tour Ljubljana

Cat Content auf der Streetart-Tour in Ljubljana

Tipp 2: Auf dem Metekove-Gelände befindet sich auch ein Museumsquartier. Wir haben aufgrund des schönen Wetters keines der Museen besucht, aber eine ausgiebige Pause auf dem Rasen des Museumscafés Kavarna Sem vom Ethnografischen Museum gemacht. Wir saßen herrlich in Liegestühlen und haben den leckeren Kaffee und das tolle Wetter genossen.

 

Infos Museumscafé Kavarna SEM
Adresse: Metelkova ulica 2
Öffnungszeiten: tgl. 7-1 Uhr
Website → Kavarna SEM
Empfehlungen: draußen im Garten in Liegestühlen relaxen

 

Ljubljana alternativ: ROG

Das Gelände der ehemaligen Fahrrad-Manufaktur ROG wird, nachdem es 15 Jahre leer stand, seit 2006 von Jugendlichen besetzt und zum Kulturzentrum umfunktioniert. Auf dem 7000 m² großen Gelände gibt es heute z. B. zwei Skateparks, Galerien, Künstler-Studios, Clubs, Räume für Konzerte und benachteiligte Bevölkerungsgruppen.

Einige interessante Streetart-Stücke zieren den Wände Innen und Außen. Das berühmteste ist ein großes Mural (Wandgemälde): eine bunte Waffe, die als Drohgebärde in Richtung Rathaus zeigt. Soll sagen: Lasst uns und das ROG-Gelände in Ruhe oder es gibt Ärger!

Mural von Blu in ROG Ljubljana

Das großflächige Mural des international bekannten Streetart-Künstlers Blu zeigt eine auf der Rathaus von Ljubljana gerichtete Pistole. Die detailreiche Pistole besteht dabei aus unzähligen Gegenständen wir Musikinstrumenten, Werkzeugen oder einem Notizbuch.

Du kannst das Gelände entspannt betreten, aber die meist jugendlichen, autonomen Besetzer mögen es sicher nicht, begafft oder ungefragt fotografiert zu werden. Aber mit ein bisschen Fingerspitzengefühl kannst du dort ruhig auf alternative Erkundungstour gehen. Das Motto: Respect or go.

Mural Nashorn Respect or Go ROG Ljubljana

Klare Ansage: Mural mit Nashorn und „Respect or Go“ im Eingang einer Halle von ROG

Was kann man sich sparen?

Ich persönlich fand die Museen in der Burg nicht besonders spektakulär, von daher würde ich mir das nächstes Mal – zumindest bei schönem Wetter – sparen. Auch wenn ich grundsätzlich ein großer Radfahrfan bin und es toll finde, eine Stadt mit dem Fahrrad zu erkunden, würde ich in Ljubljana getrost auf eine Radtour durch die Altstadt verzichten. Es gibt viel Kopfsteinpflaster und selten extra Radwege, sodass man sich ständig mit den vielen Fußgängern auseinander setzen muss.

 

Schönster Blick auf Ljubljana: Neboticnik

Blick vom Wolkenkratzer auf Ljubljana

Blick vom Wolkenkratzer auf Ljubljana beim Einsetzen der Dämmerung

Neboticnik heißt Wolkenkratzer, und so war das 70 m hohe Gebäude der erste richtige und bei seiner Eröffnung 1933 spektakulär hohe Wolkenkratzer Ljubljanas. Von dem Dachterrassen-Café Skyscraper hast du – neben der Burg – den schönsten Blick auf die Stadt. Auf der Dachterrasse kannst du einmal ganz rum gehen und kannst einen 360-Grad-Blick auf Ljubljana genießen.

Tipp: Genieß den Sonnenuntergang dort mit einem Sun Downer Drink, z. B. wie ich mit einem leckeren Gin Tonic. Auch die Sandwiches der Bar sind wirklich lecker. Im Restaurant gibt es slowenische und internationale Küche.

Gin Tonic mit Ljubljana im Hintergrund

Cheers! Gin Tonic bei bestem Blick auf Ljubljana. 

 

Infos Café Skyscraper
Adresse: Štefanova ulica 1
Öffnungszeiten: Mo.-Do. 11-0 Uhr, Fr.-Sa. 11-1 Uhr, So, 11-22 Uhr
Website → Café Skyscraper

 

3 Lieblingscafés in Ljubljana

Bei der gigantischen Auswahl an tollen Cafés ist es fast unmöglich ein einzelnes rauszupicken, trotzdem kommen hier meine drei Café-Empfehlungen für Ljubljana:

 

Le Petit Café

Das Petit Café war direkt um die Ecke von unserem Airbnb in Ljubljana und mein Lieblingscafé, auch zum Frühstücken. Du kannst hier herrliche ruhig draußen sitzen, abseits des Trubels des touristischen Zentrums der Stadt und trotzdem mit dem Gefühl, mitten drin zu sein. Gutes Wlan gibt es außerdem 😉

 

Infos Le Petit Café
Adresse: Trg francoske revolucije 4
Öffnungszeiten: tgl. 7:30-0 Uhr
Website → Le Petit Café

 

Café Lolita

Café Lolita innen in Ljubljana

Das zuckersüße Café Lolita von innen. An der Vitrine kannst du dir Kuchen und Gebäck aussuchen.

Das Café Lolita in Ljubljana ist In jeder Hinsicht sehr instagrammable, was jetzt vielleicht den ein oder anderen eher abschreckt. Das Lolita liegt sehr zentral direkt an der Ljubljanica. Man kann also herrlich draußen auf den weißen Stühlen sitzen, an seinem Cappuccino nippen, beiläufig einen Macaron oder ein Pistazien-Törtchen vernaschen und die vorbeiflanierenden Leute beobachten.

 

Infos Café Lolita
Adresse: Cankarjevo nabrezje 1
Öffnungszeiten: Mo.-Do. 8:30-22 Uhr, Fr.-Sa. 8:30-23 Uhr, So. 9-21 Uhr

 

Spica Caffe

Tolle Lage direkt im Spica-Park am Kanal, wo sich die Ljubljanica teilt. Perfekt für ein Picknick oder einen frühen Aperitif bei wärmeren Temperaturen. Dort kannst du übrigens auch SUP-Bords ausleihen!

 

Infos Spica Caffe
Adresse: Gruberjevo nabrežje
Öffnungszeiten: Mo.-Do. 8-19 Uhr, Fr. 8-20 Uhr, Sa. 10-20 Uhr, So. 10-19 Uhr

 

3 Restaurant-Tipps Ljubljana

Auch kulinarisch hat Ljubljana einiges zu bieten, vor allem rund um die belebten Straßen entlang der Ljubljanica. Hier meine drei Restaurant-Tipps:

 

Julija

Schön in der Altstadt gelegen, mit Bestuhlung draußen in der Gasse, klassisch Slowenisch, aber modern interpretiert. Bei Touris und Einheimischen gleichermaßen beliebt und deswegen oft sehr voll. Also besser reservieren. Wir hatten Glück und haben noch einen Tisch bekommen, allerdings bei schönstem Wetter drinnen. Das Essen war wirklich sehr gut, also dicke Empfehlung, auch wenn das Julija sicher kein Geheimtipp ist …

Essen im Restaurant Julija in Ljubljana

Schweinemedaillons mit Trüffel, dazu Spargel und Kartoffelpüree im Julija. War so lecker, wie es ausschaut.

 

Infos Restaurant Julija
Adresse: Stari trg 9
Öffnungszeiten: tgl. 11:30-24 Uhr
Reservierung: +386 1 425 64 63
Website → Restaurant Julija

 

Altrokè

Auch das Altrokè wurde uns empfohlen. Es liegt sehr zentral in derselben Straße wie das Restaurant Julija, aber wir sind leider nicht mehr dazu gekommen, es zu testen. Dort bekommst du mediterranes Essen, auch gutes Steak vom Grill. Nicht günstig, aber soll sehr lecker sein.

 

Infos Restaurant Altroké
Adresse: Stari trg 19
Öffnungszeiten: tgl. 12-23 Uhr
Reservierung: +386 820 55282

 

Abi Falafel

Leckeres Streetfood-Lokal, das uns unser Guide von der Streetart-Tour empfohlen hat, wenn man mal schnell was auf die Hand möchte. Günstig und auch für Vegetarier geeignet.

Infos Abi Falafel
Adresse: Trubarjeva cesta 40
Öffnungszeiten: Mo.-Mi. 9-0 Uhr, Do.-Sa. 9-1 Uhr, So. 11-22 Uhr
Website → Abi Falafel

 

Lieblingsläden in Ljubljana

In der Innenstadt von Ljubljana gibt es zwei kleine Läden, die mir besonders gefallen haben: der GUD Shop und Slovenika. Beide stelle ich euch gleich vor. Wenn ihr noch mehr Shopping-Inspiration sucht, empfehle ich euch diesen Beitrag: Ljubljana Design Shop – schöner Shoppen in Slowenien.

 

GUD Shop

Es macht einfach Spaß, in dem kleinen Laden in einer der Hauptstraßen von Ljubljanas Altstadt zu stöbern. Dort gibt es zumeist slowenische Sachen wie Notizbücher, Trinkflaschen oder Schmuck und auch viel Dekokram. Aber alles sieht so reizend aus, dass man einfach etwas kaufen möchte …

Federtaschen im GUD Shop Ljubljana

Bei diesen Federtaschen möchte man Mäuschen sein 😉

 

Infos GUD Shop
Adresse: Stari trg 4
Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 10-19 Uhr

 

Slovenika

Ljubljana hat eine ausgeprägte Selbständigen- und Start-up-Kultur, die sich oft über Crowdfunding finanziert. Crowdfunding hat in Ljubljana übrigens Tradition. Ergebnisse dieser kreativen Prozesse kannst du beispielhaft im Laden Slovenika finden, der aber auch die üblichen Souvenirs im Angebot hat. Bei Slovenika findest du Kleidung, Modeaccessoires, Möbel und Wohnaccessoires bis hin zu slowenischen kulinarischen Spezialitäten. Auf jeden Fall einen Besuch wert, denn alle Designerstücke, die hier verkauft werden, kommen aus Slowenien

 

Infos Slovenika
Adresse: Gornji trg 4
Öffnungszeiten: ca. Mo.-Fr. 10-17 Uhr, Sa. 10-15 Uhr
Website → Slovenika

 

Tipps für Regentage

Als wir Anfang Juni in Ljubljana waren, hat non-stop die Sonne geschienen, sodass wir uns – nachdem wir auf unserer Radtour auf dem Drauradweg vorher fast nur Regen hatten – eigentlich nur draußen aufgehalten haben. Aber natürlich wird es auch in Ljubljana gelegentlich regnen. Dann kannst du dir die prachtvolle, von Plecnik gestaltete Universitätsbibliothek ansehen. Oder du wirst einen Blick in den Dom Sv. Nikolaj? Es gibt auch ein Illusionsmuseum in Ljubljana, das sicher einen Besuch lohnt! Witzige Fotos inklusive …

 

Illusionsmuseum Ljubljana
Adresse: Kongresni trg 13
Öffnungszeiten: tgl. 9-22 Uhr
Website → Illusionsmuseum

 
Spartipps für Ljubljana

Altstadt Ljubljana mit Rathaus

Beim Altstadt-Bummel durch Ljubljana kommst du auch am Rathaus (rechts im Foto) vorbei.

In Ljubljana gibt es ganz viele Sachen, die du kostenlos machen kannst: ein Bummel durch die Altstadt, ein Spaziergang durch den Tivoli-Park oder hinauf auf den Burghügel. Manche Museen haben sonntags freien Eintritt und die „Free Walking Tours“ werden ebenfalls erstmal kostenlos angeboten, auch wenn die Guides am Ende ein kleines Trinkgeld für ihre Mühen erwarten. In den Semesterferien werden Studentenwohnheime zu günstigen Unterkünften, und statt dreimal am Tag Essen zu gehen, kannst du dich gut auf den vielen Festivals, die es in der Stadt gibt (z.B. Anfang Juni ein GIN-Festival!) oder an den Streetfood-Ständen oder einfach auf dem Markt satt essen.

 

Lieblingsfotos aus Ljubljana

In Ljubljana hat für uns die ganze Zeit die Sonne geschienen und ich habe unzählige schöne Fotos gemacht. Deswegen kann ich mich bei der Kategorie „Lieblingsfoto“ gar nicht recht entscheiden. Hier mal meine vier Favoriten:

Zwei bepflanzte gelbe Gummistiefel in Ljubljana

Zwei bepflanzte gelbe Gummistiefel dienen einem der kleinen süßen Läden am Rande der Ljubljanica als Dekoration.

Claudia mit Drachenfluegeln in Ljubljana

Auf dem Burghügel kann man ein Foto mit Drachenflügeln machen. Da konnte ich natürlich nicht widerstehen 😉 Wie gefalle ich dir als Drachenlady?! 

Trnovo Kirche Ljubljana

Einmal hat es bei unserem Ljubljana-Aufenthalt doch geregnet, allerdings nachts. Am nächsten Morgen ist dieses Pfützenfoto entstanden. Es zeigt die Trnovo-Kirche.

Ljubljana bei Nacht

Rote Lampions schmücken die nächtlichen Straßen Ljubljanas, die fast wie eine Filmkulisse anmuten. Im Hintergrund thront die erleuchtete Burg.

 ⇒ Welches der Fotos ist dein Favorit? ♥ Verrat’s mir doch in den Kommentaren! 

 

Unterkünfte Ljubljana

Wohnbereich im Airbnb-Appartement in Ljubljana

Unser Wohnbereich im stylischen Airbnb im Zentrum von Ljubljana.

Für Ljubljana habe ich gleich drei Unterkunftstipps für dich:

  1. Wir haben in einem superschönen Airbnb, das hieß Nuk im Botschaftsviertel übernachtet. Das war schick eingerichtet, geräumig und trotzdem zentral gelegen. 
    Du bist noch nicht bei Airbnb angemeldet? Dann kannst du einfach → diesem Link folgen (Werbung, Affiliate-Link*), du bekommst 34 Euro Rabatt auf deine erste Buchung und ich 23 Euro für die Werbung. Winwin 🙂
  2. Im Vorbeischlendern positiv aufgefallen ist mir auch das Art Hotel (Straße Soteska 8). Das Art Hotel kannst du → hier buchen (Werbung, Affiliate Link*).
  3. Wer immer schonmal in einem alten Gefängnis übernachten wollte, kann im alternativen Metelkova-Areal im Celica Art Hostel übernachten. In kreativ umgestalteten ehemaligen Zellen wohnst du damit quasi am Puls des Nachtlebens von Ljubljana. Dein Zimmer im Celia Art Hostel kannst du → hier buchen (Werbung, Affiliate Link*).

 

Fortbewegung in Ljubljana

Wie so oft bei Städtereisen bewegst du dich auch im Zentrum Ljubljanas am besten zu Fuß fort. Du läufst eigentlich nie länger als 15 Minuten, plus die historische Innenstadt ist weitestgehend verkehrsberuhigt.

Angeblich kannst du auch gut Rad fahren, wir hatten allerdings einen anderen Eindruck. Falls du es doch versuchen willst, teste doch mal das Fahrrad-Verleihsystem → BicikeLJ. Es hat mit 38 Stationen, der Wochenpreis beträgt 1 Euro, dann jede 1. Stunde. kostenlos, danach kostet es was, wenn auch nicht viel.

Wenn du mit dem Bus (der Betreiber heißt LPP) fahren möchtest, holst du dir am besten in der Touri-Info eine wiederaufladbare Urbana Card, die 2 Euro kostet. Auf diese kannst du dann in der Touri-Info oder in Zeitungskiosken Guthaben laden und so bargeldlos deine Busfahrten bezahlen. Wenn du die Karte mit mehreren Personen nutzen möchtest, sprich einfach den Busfahrer an.

Tipp: Kauf die Karte in der Touri-Info und heb den Beleg auf. Dann kannst du dir die 2 Euro zum Ende deines Aufenthalts dort wiederholen.

Tipp 2: Solltest du dir die Ljubljana Card holen, mit der du in ca. 15 Museen & Sehenswürdigkeiten freien Eintritt hast, sind die Busse inklusive. Ob sich die Ljubljana Card lohnt, verrät dir Annika vom → Blog Vintastic World.

 

Anreise nach Ljubljana

Da wir vor unserer Ljubljana-Städtereise in → Kärnten unterwegs waren, sind wir bis Klagenfurt geflogen. Vom Busbahnhof in Klagenfurt kommst du gut mit dem Bus nach Ljubljana. Die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden. Ansonsten kannst du natürlich auch direkt bis zum Flughafen von Ljubljana fahren. Aber Achtung: Der heißt Flughafen Brnik und liegt 23 km außerhalb von Ljubljana.

 

Beste Reisezeit

Wir waren Anfang Juni in Ljubljana und hatten herrlich sommerliche Temperaturen. Es war das perfekte Wetter für unseren Ljubljana-Städtetrip. Grundsätzlich ist die ideale Reisezeit für Ljubljana der Frühsommer und der Herbst.

Da im Sommer Semester- und Schulferien sind und dann quasi alle jungen Leute die Stadt verlassen, nehmen sie das sonst so jugendliche Flair Ljubljanas gleich mit.

In der Vorweihnachtszeit ist die Stadt besonders schön beleuchtet, auch zu Silvester soll Ljubljana ein gutes Reiseziel sein. Dann musst du allerdings mit erheblich höheren Preisen rechnen.

 

Reiseführer Ljubljana

(Werbung/Affiliate-Links*) Vicky und ich hatten in Ljubljana meinen Lieblings-Reiseführer von Reise Know-how dabei, aber auch die anderen, im Folgenden aufgeführten Reiseführer machen deinen Städtetrip nach Ljubljana sicher ein bisschen besser:

 

Zur Inspiration: Secret Citys Europa: 70 charmante Städte abseits des Trubels. Bildband mit echten Insidertipps für unvergessliche Städtereisen in Europa. Von Bath über Maastricht nach Lyon und Porto, Ljubljana ist auch dabei. Der Bildband eignet sich übrigens auch sehr gut als Geschenk. Ich z.B. hab ihn zu Weihnachten geschenkt bekommen und blättere sehr gern drin.

 

Pin mich!

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann freue ich mich riesig, wenn du Lust hast, ihn in den sozialen Medien zu teilen, z. B. auf Pinterest!

Ljubljana-Tipps Pin

 

Das könnte dich auch interessieren

Valencia-Tipps: Blick auf den Plaza Redonda

Valencia-Tipps: Blick auf den Plaza Redonda

Wenn du mehr Inspiration für Städtereisen in Europa suchst, haben wir diese reizenden Metropolen für dich:

 

Schweriner Schloss

Schweriner Schloss

Oder wie wäre es mit einer Städtereise in Deutschland? Z. B. nach:

 
* Affiliate-Links: Wenn du einen der Artikel über die Links bestellst, unterstützt du damit Weltreize, und wir bekommen ein paar Cent Provision. Keine Angst, wir sehen nicht, wer was bestellt/bucht. Unabhängig davon empfehlen wir hier nur Artikel/Unterkünfte, von denen wir selbst überzeugt sind und die wir selbst benutzen. Für dich wird es keinen Cent teurer.