Du bist das erste Mal in Bangkok oder hast nicht viel Zeit in der thailändischen Hauptstadt? Gastautoren Martina & Jürgen haben die Top-Sehenswürdigkeiten Bangkoks, die besten Bangkok-Tipps und kulinarische Bangkok-Highlights für dich zusammengestellt. Nicht fehlen dürfen dabei der Königspalast mit Wat Phra Kaeo, der Tempel Wat Arun, Chinatown, Streetfood und Nachmärkte, der Lumphini Park, der King Power Mahanakhon Tower, das Mega-Shoppingcenter Icon Siam, Wat Saket und ein UFO-Tempel. Alles also, was du für einen perfekten Tag in Bangkok brauchst.

 

Heute nehmen dich Martina & Jürgen vom Blog → PlacesofJuma in ihrem Gastartikel mit auf einen perfekten Tag in Bangkok:

 

Bangkok ist mit rund 8 Mio. Einwohner:innen eine asiatische Mega-City und für viele der Startpunkt ihrer Asien-Reise. Nicht verwunderlich, denn Bangkok ist die meistbesuchte Stadt der Welt! Im Vergleich zum recht klinischen Singapur ist die größte Stadt Thailands lange gewachsen, wie ein uralter Organismus, der atmet und sich stetig weiterentwickelt hat.

Dort gibt es 400 Tempel (Wats). Der Zeitunterschied zu Mitteleuropa beträgt +6 Stunden im Winter und +5 Stunden im Sommer. Die Temperaturen liegen meist zwischen 24°C und 33°C, sie fallen eigentlich nie unter 20°C. Die enorm hohe Luftfeuchtigkeit von durchschnittlich 80% ist typisch für Asien, aber oft eine große Herausforderung für uns Europäer:innen, erschlägt sie uns doch sofort, schon wenn wir aus dem Flugzeug steigen. Alles in allem ist Bangkok eine unheimlich faszinierende Stadt, die wir dir heute vorstellen möchten:

 

Top-3-Sehenswürdigkeiten in Bangkok

Bangkok ist unsere absolute Lieblingsstadt! Schon siebenmal hat es uns in die thailändische Hauptstadt verschlagen, und die nächste Reise steht schon in den Startlöchern. Was wir so an dieser Metropole lieben? Sie ist aufregend, kunterbunt, laut, modern, alt, und sie wird eigentlich nie langweilig.

Bei einem Besuch der thailändischen Hauptstadt erwartet dich gleich eine ganze Vielfalt an interessanten Attraktionen, und so kann man an einem Tag in Bangkok irrsinnig viel Spannendes erleben. Damit auch du eine geniale Zeit in der sogenannten „Stadt der Engel“ hast, verraten wir dir nun die besten Bangkok-Tipps, angefangen mit den schönsten Sehenswürdigkeiten in Bangkok.

 

Königspalast mit Wat Phra Kaeo

Königspalast Bangkok

Absolut beeindruckent: der Königspalast in Bangkok

Der Königspalast, auch als Grand Palace bekannt, ist wohl die berühmteste Sehenswürdigkeit Bangkoks und gehört daher zum Pflichtprogramm jeder Bangkok-Reise. Diese imposante Anlange beherbergt nicht weniger als 100 beeindruckende Bauwerke, darunter auch den palasteigenen Tempelkomplex Wat Phra Kaeo, auch Tempel des Smaragd-Buddha genannt.

 

Tempel Wat Arun

Wat Arun Bangkok

Der Blick auf Wat Arun vom Fluss aus.

Ein weiteres Highlight, welches man sich bei einem Sightseeing-Tag in Bangkok nicht entgehen lassen sollte, ist der Wat-Arun-Tempel am Chao Phraya Fluss. Schon die Anfahrt mit der Personenfähre ist ein überwältigendes Erlebnis. Besonders eindrucksvoll sind die bis zu 70-m-hohen Türme, die das Flussbild wesentlich prägen und ein beliebtes Fotomotiv darstellen.

Auf dem Gelände von Wat Arun

Auf dem Gelände von Wat Arun

 

Chinatown

Richtig sehenswert ist zudem Bangkoks Chinatown. Dieses Viertel fasziniert vor allem mit den kunterbunten Reklametafeln, mit den quirligen Märkten und den unzähligen chinesischen Tempeln. Unser Bangkok-Tipp: Insbesondere gegen Abend ist Chinatown einen Besuch wert, denn dann öffnen die unzähligen Garküchen, die mit außergewöhnlichen kulinarischen Erlebnissen locken. Ein Paradies für alle Foodies!

Chinatown Bangkok

Unbedingt einen Besuch wert und einer unserer Top-Bangkok-Tipps: das Chinatown-Viertel von Bangkok

Wenn du etwas mehr Zeit in Bangkok hast, schau doch mal bei unserem Artikel zu den → Bangkok-Sehenswürdikeiten vorbei!

 

Was können wir uns sparen?

Wenn du nur einen einzigen Tag in Bangkok bist, dann kannst du dir auf jeden Fall einen Besuch der schwimmenden Märkte sparen. Zwar werden Ausflüge an jeder Ecke angeboten, man sollte aber wissen, dass die größeren Floating Markets weit außerhalb der Stadt liegen. Zudem sind diese über die Jahre richtig unauthentisch geworden und haben dadurch ihren Charme verloren.

Sparen kann man sich auch einen Ausflug zum Train Market, da auch dieser nicht wie so oft beworben in Bangkok, sondern recht weit außerhalb der Stadt liegt und die Anfahrt zu viel wertvolle Zeit kostet.

 

Schönster Blick auf Bangkok: Rooftopbars!

Ausblick auf Bangkok vom Mahanahkon Tower zum Sonnenuntergang - auch ein Bangkok-Tipp

Ausblick auf Bangkok vom Mahanahkon Tower zum Sonnenuntergang – absoluter ein Bangkok-Tipp

Den schönsten Blick über die Stadt genießt man von den genialen → Rooftopbars in Bangkok. Diese coolen Skybars befinden sich hauptsächlich im modernen Stadtteil, auf den Dächern der hohen Wolkenkratzer und bieten atemberaubende Ausblicke auf die pulsierende Metropole. Den wohl schönsten Blick hat man unserer Meinung nach vom King Power Mahanakhon Tower, ein Wolkenkratzer, der mit einer Höhe von 313 m und 77 Etagen das  zweithöchste Gebäude in Bangkok darstellt. Wer sich traut, sollte unbedingt über den gläsernen Skywalk, einen Glasboden auf über 300 Meter, spazieren.

Infos King Power Mahanakhon Tower
Adresse: 114 Narathiwas Road, Silom, Bangkok
Öffnungszeiten: tgl. 10-23 Uhr
Website → Mahanahkon

 

Café-Tipp für Bangkok

Lhong Tou Cafe Bangkok

Wie in allen Großstädten ist Raum kostbar – hier im Lhong Tou Cafe wird er optimal ausgenutzt.

Zu unseren Bangkok-Tipps gehört auf jeden Fall auch ein Besuch im Lhong Tou Café! Es befindet sich im quirligem Chinatown und besticht vor allem mit einzigartiger Einrichtung, mit hippem Ambiente und mit einer interessanten Auswahl an chinesischen Getränken und Speisen. Perfekt, wenn du mal was Neues probieren möchtest. Morgens empfehlen wir das chinesische Frühstücksset mit Porridge zu kosten. Dazu einen Signature Thai Milk Tea, der angeblich sogar einer der besten in Bangkok sein soll, oder einen köstlichen kalten Karamell-Macchiato. Auch das Egg Lava Bun und den Mandarin Orange Cake sollte man unbedingt probieren.

Infos Lhong Tou Café
Adresse: 538 Yaowarat Rd, Khwaeng Samphanthawong, Bangkok
Öffnungszeiten: tgl. 8-22 Uhr
Website → Lhong Tou Café

 

Essen in Bangkok: Streetfood

Essen auf dem Asiatique Nachtmarkt

Köstlichkeiten, wohin das Auge blickt: Essen auf dem Asiatique-Nachtmarkt

Wenn du auf Streetfood stehst und dich gerne durch Bangkoks Küche kosten möchtest, solltest du einfach einen der unzähligen Nachtmärkte der Stadt besuchen. Hier kann man sich nach Lust und Laune günstigst quer durch die thailändische Küche kosten. Gutes thailändisches Essen gibt es zum Beispiel im Ratchada Train Night Market, und fantastische Restaurants findest du im modernen Nachtmarkt Asiatique the Riverfront.

 

Shopping in Bangkok

Chatchuak-Markt Bangkok

Auch sehr empfehlenswert: der gigantische Chatchuak-Markt, der aber nur am Wochenende stattfindet

Zum ausgiebigen Shoppen besucht man in Bangkok am besten den Chatuchak-Wochenend-Markt. Er zählt zu den weltgrößten Märkten, und auf einer Größe von 1,1 km² scheint hier das Angebot fast unbegrenzt zu sein. Unvorstellbar viele Läden und Stände reihen sich in den Gassen, und jedes Wochenende stürzen sich um die 300.000 Menschen in dieses Shopping-Mekka. Richtig cool sind vor allem die Klamotten- und Schmuckabteilung, wo junge Designer und Kreative ihre Waren verkaufen. Hier bekommst du richtig lässige Sachen und Unikate, die man sonst bestimmt nirgendwo erhält.

 

Bangkok-Tipp für Regenwetter: Icon Siam

Im Einkaufszentrum Icon Siam

Sieht eher aus wie ein Themenpark als ein Einkaufszentrum: das Icon Siam – unser Bangkok-Tipp für Regentage

Falls es mal in Bangkok regnen sollte, dann solltest du dir das Icon Siam ansehen, ein neues Mega-Shoppingcenter der Extraklasse. Neben der üblichen Luxusmarken erwartet dich hier auch ein Floating Market im Erdgeschoss, welcher einen typischen thailändischen schwimmenden Markt nachgebaut wurde. Toll ist zudem die Terrasse vom Apple Store, von der man einen gewaltigen Ausblick auf die Skyline und den Fluss genießt. Wenn du dich dort am Abend aufhältst, dann solltest du dir die gigantische Lichtershow im Außenbereich nicht entgehen lassen.

 

Spartipps für Bangkok

Der Lumphini Park ist eine kleine Oase inmitten der chaotischen Innenstadt und gehört schon lange zu den bekanntesten Plätzen in Bangkok. Bei einem Spaziergang bestaunt man einen malerischen See mit der hochmodernen Skyline im Hintergrund. Augen auf: mit etwas Glück siehst du auch einen der dort vielen ansässigen Warane

 

Perfektes Mitbringsel aus Bangkok: Gewürze!

Chilis auf dem Markt der Minihasa in Nord-Sulawesi (Indonesien)

Bei unserer letzten Reise haben wir einiges zum Kochen mitgenommen. Auf den Märkten bekommt man ja eine breite Auswahl an Gewürzen geboten. Grünes Curry Pulver, rotes Curry Pulver und Matcha Tee nehmen wir eigentlich immer mit!

 

Fortbewegung in Bangkok

In Bangkok bewegt man sich am besten entweder mit dem Taxi, mit der MRT (Metro) oder mit der BTS (Skytrain) voran. Natürlich gibt es auch noch die berühmten thailändischen Tuk Tuks. Eine Fahrt damit ist leider meist ein teurer Spaß, und auch mit viel Verhandlungsgeschick wird man oft viel zu viel bezahlen.

Wir bevorzugen hingegen Taxis. Für Kurzstrecken zahlt man dann meist nur 2 Euro für die Fahrt. Außerhalb der Altstadt fährt man am besten mit der Metro und mit der BTS, welche dich nicht nur flott ans Ziel bringen, sondern zudem auch kostengünstig sind. 

 

♥ Lieblingsort in Bangkok: Wat Saket

Die Stufen vom Wat Saket

Martina auf den Stufen des Wat Sakets

Unser absoluter Lieblingsort in Bangkok ist der Tempel Wat Saket. Er liegt auf einem rund 80-m-hohen Hügel und fasziniert mit einer unglaublich schönen Aussicht auf die Altstadt. Zwar ist der Aufstieg über die mehr als 300 Stufen etwas anstrengend, oben wird man jedoch mit einem fantastischen Panorama belohnt. Unser Bangkok-Tip: Vor allem zu Sonnenuntergang ist das gesamte Ambiente hier magisch!

 

♥ Lieblingsfoto von Bangkok: UFO-Tempel

Martina und Jürgen vorm UFO-Tempel Wat Dhammakaya

Martina und Jürgen vorm UFO-Tempel Wat Dhammakaya

Unser Lieblingsfoto wurde vor zwei Jahren im Wat Dhammakaya, beim Besuch des sogenannten UFO-Tempels gemacht. Wir haben bei der jährlichen Massen-Meditation zum buddhistischen Feiertag Magha Puja mitgemacht und hatten dabei auch die Möglichkeit eine Tour durchs riesige Tempelareal zu unternehmen. Dieser Tag war ein echtes Erlebnis und wird sicher noch lange in unserer Erinnerung bleiben.

 

Bangkok-Tipps weiterempfehlen ♥

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du die Bangkok-Tipps auf Social Media teilst oder den Link an deine Freund:innen schickst! Zum Beispiel auf Pinterest:

Pin Bangkok-Tipps

 

Über Martina & Jürgen von PlacesofJuma

Martina und Juergen vom Blog Places of Juma

Martina und Juergen vom Blog PlacesofJuma

Auf ihrem Blog → PlacesofJuma schreiben Martina & Jürgen über ihre schönsten Reisen rund um den Globus. Die beiden lieben Fotografie und sind daher stets auf der Suche nach den schönsten Plätzen und Orten. Dabei geben sie jede Menge exklusiver Reisetipps und helfen so ihren Leser:innen, den perfekten Trip zu planen.

Die beiden tauchen übrigens auch und haben uns schon mit einem reizenden → Tauchtipp versorgt.

 

Tipps für Städtereisen: der perfekte Tag

Blick vom Monas-Turm auf Jakarta bei Nacht

Der Blick vom Monas-Turm auf Jakarta bei Nacht ist wirklich beeindruckend. Foto: The Road Most Traveled

Dieser Gastbeitrag gehört zur Weltreize-Serie „→ Ein perfekter Tag in“, wo wir dir kompakt Tipps für → Städtereisen geben, vor allem für deinen ersten Besuch oder wenn du nur wenig Zeit hast. Inzwischen ist schon eine beachtliche Sammlung perfekter Tage entstanden, z. B. für diese europäischen Städte:

 

Keinen Beitrag mehr von Weltreize verpassen

Weltreize-Logo quadratisch

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben, was hier auf Weltreize so passiert? Dann trag dich doch in unseren RSS-Feed ein. Du bekommst dann jedes Mal, wenn ein neuer Beitrag erscheint, eine kurze Info per Mail! 

RSS-Feed von Weltreize erhalten