Du bist das erste Mal in Dubai oder hast nicht viel Zeit in der Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten? Gastautorin Jana hat für dich die Top-Sehenswürdigkeiten Dubais, die besten Dubai-Tipps und kulinarische Dubai-Highlights zusammengestellt. Nicht fehlen dürfen dabei das höchste Gebäude der Welt, die Dubai Mall, Dubai Marina und Bluewater Island, der architektonisch außergewöhnliche Aussichtspunkt Dubai Frame, ein Café-Tipp für digitale Nomaden, ein echtes arabisches Teehaus, ein reizender, wenngleich gigantischer Buchladen, eine etwas skurrile Attraktion für Regentage sowie ein paar Insiderspartipps für die Luxusstadt in der Wüste. Alles also, was du für einen perfekten Tag in Dubai brauchst!

Heute nimmt dich Jana vom Blog → Comfort Zone in ihrem Gastartikel mit auf einen perfekten Tag in Dubai:

Mein erster Besuch in Dubai war eigentlich ein Zufall. Auf einem Transitflug nach Asien über Dubai lagen meine Flugzeiten so ungünstig, dass ich fast einen Tag am Dubai Airport warten musste. Da dachte ich mir spontan: Wenn ich schon hier bin, kann ich mir die Stadt ja auch mal anschauen. So wirklich gereizt hat Dubai mich nämlich eigentlich nicht. Zu groß, zu voll und vor allem zu künstlich. Allerdings musste ich einige Vorurteile aufgeben. Dubai hat mich damals positiv überrascht.

Mittlerweile war ich schon einige Male in der Wüstenmetropole mit ihren rund 3 Mio. Einwohner:innen. Zuletzt habe ich für zwei Monate in Dubai gelebt und gearbeitet. Die Stadt hat, wenn man sich auf sie einlässt, einiges zu bieten und ist mehr, als nur eine Ansammlung von Wolkenkratzern in der Wüste. Wobei natürlich auch die beeindruckend sind.

Top-Sehenswürdigkeiten Dubai

In Dubai gibt es viel zu sehen, und man kann sich in der Wüstenmetropole problemlos wochenlang aufhalten, ohne sich zu langweilen. Für viele ist Dubai aber vor allem ein Stopover-Ziel auf dem Weg nach Asien. Wenn ihr in Dubai seid und wenig Zeit habt, solltet ihr diese drei Sehenswürdigkeiten auf keinen Fall verpassen:

Burj Khalifa – das höchste Gebäude der Welt

Burj Khalifa Dubai

Burj Khalifa Dubai: das höchste Gebäude der Welt

Mit etwas Glück kann man schon beim Landeanflug auf Dubai einen Blick auf den Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt, werfen. Wie eine Speerspitze ragt er in den Himmel. Seine wirkliche Größe wird einem aber erst bewusst, wenn man direkt davor steht. Ebenso imposant ist der Blick aus der 124. Etage des „Burj“. Von hier oben kann man ganz Dubai überblicken.

Es lohnt sich, Tickets vorab zu kaufen, da man sonst lange anstehen muss. Mit den regulären Tickets darfst du dich zwei Stunden auf der Aussichtsplattform aufhalten. Ich war insgesamt ungefähr eine Stunde oben und hatte mehr als genug Zeit alles anzuschauen und Fotos zu machen.

Jana auf der Aussichtsplattform des Burj Khalifa

Jana auf der Aussichtsplattform des Burj Khalifa

Infos Burj Khalifa
Adresse: 1 Sheikh Mohammed bin Rashid Blvd, Downtown Dubai
Öffnungszeiten: rund um die Uhr
Website → Burj Khalifa

 

Dubai Mall – Ein XXL-Shoppingerlebnis

Auch wenn du kein Shopping-Fan bist, lohnt sich ein Besuch in der Dubai Mall. Die kannst du direkt mit dem Besuch des Burj Khalifa verbinden, da sich der Eingang für ersteren im Erdgeschoss der 2008 eröffenten Mall befindet. Die Dubai Mall ist mit 350.000 m² eine der größten Malls der Welt. Neben diversen Shops findet ihr hier ein Kino, eine Eislaufbahn, einen Souk (eine Art Markt) und das Dubai-Aquarium. Außerdem gibt es viele Restaurants und Cafés. Für Dubaianer ist die Mall nicht nur ein Ort zum Einkaufen, sondern auch zum Treffen und Freizeit verbringen. In der und um die Dubai Mall finden auch immer wieder verschiedenste Veranstaltungen statt.

Infos Dubai Mall
Adresse: Financial Center Street, Along Sheikh Zayed Road, Next to Burj Khalifa, Downtown Dubai
Öffnungszeiten: tgl. 10 bis 0 Uhr
Website → Dubai Mall

 

Dubai Marina und Bluewater Island

JBR Beach Dubai

JBR Beach Dubai

Weiter geht es, einmal quer durch Dubai bis zur Dubai Marina. Der Stadtteil gehört zu beliebtesten Wohngegenden in Dubai. Aber auch für Tourist:innen gibt es hier einiges zu sehen. Bei einem Spaziergang über den Marina-Walk kann man Wolkenkratzer und Luxusyachten bestaunen. Oder wie wäre es mit einem Ausflug an der JBR Beach? Von hier aus hat man einen tollen Blick auf einen der neusten Stadtteile Dubais: Bluewater Island. Hier steht auch das Ain Dubai Riesenrad, das erst vor Kurzem fertiggestellt wurde. Eine Fahrt könnt ihr → hier buchen.

Was können wir uns sparen?

Mich persönlich hat „The Palm“ – ein künstliche Insel – enttäuscht. Wenn man nicht gerade im berühmten „Atlantis The Palm“-Hotel einchecken möchte, gibt es hier wenig zu sehen. Die meisten Grundstücke gehören zu sogennanten gated Communities, die man nicht betreten darf. Während der Fahrt mit der kleinen Monorail-Bahn auf die Palme hat man zwar eine schöne Aussicht; mit 5 Euro pro Strecke ist aber auch diese überteuert. Das kannst du dir getrost sparen.

Tipp für den schönsten Blick: Dubai Frame

Frame Dubai

Dubai-Tipp für den schönsten Blick: Frame Dubai. Kannst du Jana auf dem Foto entdecken?

In Dubai gibt es viele Aussichtspunkte, von denen man atemberaubende Blicke auf die Stadt hat. Mein Dubai-Tipp für einen besonderen Blick ist jedoch der 150m hohe Dubai Frame – ein Gebäude von Architekt Fernando Donis, das die Form eines riesigen Bilderrahmens hat. Durch diesen Bilderrahmen sieht man auf der einen Seite das moderne Dubai um den Burj Khalif und auf der anderen Seite das alte Dubai mit dem Stadtteil Deira. Man kann im Bilderrahmen nach oben fahren und hat von dort aus einen wunderbaren Blick auf die „zwei Welten“.

Infos Dubai Frame
Adresse: Zabeel Park Jogging Track – Za’abeel – Al Kifaf
Öffnungszeiten: tgl. 9 bis 21 Uhr
Website → Dubai Frame

 

Café-Tipp für Dubai

Das Angebot an schönen Cafés in Dubai ist riesig. Besonders gerne mag ich das Amongst Few. Hier gibt es richtig guten Kaffee und ein tolles Frühstücks– und Lunch-Angebot. Gesunde Bowls, Sandwiches und mehr stehen hier auf der Karte. Viele Gerichte sind vegetarisch oder vegan. Besonders interessant für digitale Nomaden (und alle, die länger in der Stadt sind): Im Amongst Few kann man sich auch mal ein paar Stunden mit dem Laptop zum Arbeiten hinsetzen. Im oberen Stockwerk befindet sich außerdem ein Concept Store mit tollen Sneakern und Streetware.

Kaffee und Kuchen im Café Dulce de Leche

Infos Amongst Few
Adresse: Bahwan Complex – Villa No. 3 – 966 Al Wasl Rd – Umm Suqeim 1
Öffnungszeiten: tgl. 9 bis 19 Uhr
Website → Amongst Few

 

Restaurant-Tipp für Dubai

Auch restauranttechnisch hat Dubai einiges zu bieten. Von Haute Cuisine bis Streetfood ist alles dabei. Wer Lust auf authentische, arabische Küche hat, sollte unbedingt im Arabian Tea House vorbeischauen. Hier lernt man nicht nur die Küche, sondern auch die Gastfreundschaft der Emirati kennen. Unbedingt probieren: Biryani Deyay!

Infos Arabian Tea House
Adresse: Bastakiya Opposite Musalla Post Office – Al Fahidi St – Bur Dubai
Öffnungszeiten: tgl. 7:30 bis 23 Uhr
Website → Arabian Tea House

 

Shoppingtipps

In Dubai wurde das Shoppen quasi erfunden. Es gibt kaum eine andere Stadt, die eine ähnliche Dichte von Shops, Malls und anderen Einkaufsmöglichkeiten hat. In Dubai findet sich für jeden Geschmack etwas. Ich persönlich bin ein großer Fan von Buchläden. Der Kinokuniya Book Store in der Dubai Mall ist einer der größten Buchläden, den ich kenne. Ich könnte mich dort einen ganzen Tag aufhalten. Es gibt sogar ein Regal mit deutschsprachigen Büchern.

Perfekte Mitbringsel: arabische Köstlichkeiten

Gewürzstand Souk Dubai

Gewürzstand auf einem Markt (Souk) in Dubai

Apropos Shopping: Auch wenn Dubai in den Emiraten Sonderstatus hat: Die arabische Kultur ist auch hier sehr lebendig. Tolle Mitbringsel sind Gewürze vom Souk (Safran, Kardamom, Muskat …), Datteln (findest du in jedem Supermarkt) oder auch Shisha-Tabak. Letzteren könnt ihr ganz bequem und qualitativ hochwertig direkt am Dubai Airport in der Duty Free Zone kaufen.

Tipp für Regentage & Hitze

Regen ist in Dubai extrem selten. Tatsächlich hat Dubai gerade einmal 5 Regentage im Jahr! Und auch an diesen Tagen regnet es maximal ein paar Stunden. Wahrscheinlicher ist, dass euch draußen zu warm wird oder ein Sandsturm aufkommt. Falls das passiert: Keine Sorge. Dubai ist auf heiße Temperaturen ausgelegt und es gibt in Innenräumen jede Menge zu sehen und zu tun. Ein, zugegebener Maßen etwas kurioses Highlight ist die Skihalle „Ski Dubai“ in der Mall of the Emirates. Hier könnt ihr bei 40 Grad Außentemperatur den schneebedeckten Berg erklimmen und die Abfahrt genießen.

Infos Ski Dubai
Adresse: Mall of the Emirates – Sheikh Zayed Rd – Al Barsha – Al Barsha 1
Öffnungszeiten: tgl. 10 bis 23 Uhr
Website → Ski Dubai

 

Spartipps für Dubai

Dubai hat den Ruf, ein sehr teures Pflaster zu sein. Aber das trifft nur bedingt zu. Wahr ist: Was Luxus angeht, gibt es in Dubai fast keine Grenze nach oben. Mittlerweile gibt es aber auch günstige Restaurants, Hotels und Aktivitäten. Und sogar Sehenswürdigkeiten, die gar nichts kosten:

Dubai Fountains

Die Dubai Fountains auf dem Vorplatz des Burj Khalifa gehören zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Dubai. Und sie sind komplett kostenlos. Alle halbe Stunde gibt es hier eine Show. Die Fontänen, die sich zu wechselnden Musikstücken synchron bewegen, sind spektakulär. Mein Dubai-Tipp: Ein Besuch lohnt sich vor allem in den Abendstunden. Sobald es dunkel wird, wird das Spektakel von einer Lichtshow begleitet.

Souks in Deira

Dubai ist vielfältiger, als man auf den ersten Blick sieht. Neben den Wolkenkratzern im „neuen Dubai“ gibt es das „alte Dubai“. Auf der anderen Seite des Creek, dem Fluss, der sich durch Dubai zieht, befindet sich der Stadtteil Deira. Direkt am Fluss findet ihr die Souks (Märkte) von Deira. Im Grand Souk, Spice Souk und Gold Souk wird noch gehandelt, wie in früheren Zeiten. Insbesondere Gewürze gibt es hier, wenn ihr ein bisschen Verhandlungsgeschick mitbringt, sehr günstig.

Am besten besuchst du die Märkte in den frühen Abendstunden. Dann ist die Stimmung hier besonders ausgelassen. Außerdem ein Plus: Es ist mehr los! Warum das ein Vorteil ist? Wenn du zu früh vor Ort bist, bist du unter Umständen die einzige Kundschaft, und die Händler:innen werden sich auf dich stützen! 

Dubai-Insidertipp: Zu den Souks gelangst du aus der City am schnellsten, wenn du im Parkhaus von Al Bastakiyya parkst und dann eines der Boote über den Creek nimmst. Die Überfahrt kostet 1 AED (0,25 Euro) pro Person und ist somit fast kostenlos und ein kleines Erlebnis für sich. AED steht für Dirham der Vereinigten Arabischen Emirate und die Währung der Emirate.

Fortbewegung in Dubai

Die beste und günstigste Art, sich in Dubai fortzubewegen ist ein Mietwagen. Mietwagen gibt es in Dubai ab 25 Euro pro Tag und auch Benzin kostet nicht viel.

Leider ist es etwas umständlich, in Dubai ohne Auto von A nach B zu kommen. Es gibt zwar zwei U-Bahn-Linien, die wichtige Punkte der Stadt miteinander verbinden. Allerdings gibt es auch viele Orte, die man mit der Bahn nicht erreichen kann. Theoretisch könnte man auf Busse umsteigen. Die fahren allerdings so unregelmäßig und unzuverlässig, dass ich davon abraten würde. In den Wintermonaten kann man kürzere Strecken zu Fuß laufen. Grundsätzlich ist Dubai aber nicht auf Fußgänger:innen ausgelegt. Taxis oder Uber sind in dem Fall die bessere, wenn auch etwas teurere Variante.

♥ Lieblingsfoto

Jana mit Kamel in der Wüste bei Dubai

Jana mit Kamel in der Wüste bei Dubai

Mein Lieblingsfoto aus Dubai ist etwas außerhalb der Stadt entstanden. Auf einem Ausflug in die Wüste sind wir auf eine Kamelherde gestoßen. Auch wenn es nicht mehr viele sind: Auch in den  Vereinigten Arabischen Emirate gibt es noch Kamelhirten, die mit ihren Herden durch die Wüste ziehen. Wir hatten sehr viel Glück, einer solchen zu begegnen. Und noch viel mehr Glück, dass eines der Kamele unserer Kamera sehr zugetan war.

♥ Lieblingsort: die Wüste

In Dubai gibt es viele schöne Orte. Ein ganz besonderer Ort ist für mich aber die Wüste vor den Toren der Stadt. In nur wenigen Fahrtminuten ist man hier in einer ganz anderen Welt. Es gibt viele verschiedene Touranbieter:innen, die von Kamelritten über Barbecues, bis hin zu Übernachtungen in Beduinenzelten, alle möglichen Aktivitäten anbieten.

Wüste vor Dubai

Abendstimmung in der Wüste

Man kann auch einfach auf eigene Faust in die Ausläufe der Rub al-Chali Wüste fahren und sich an der Natur erfreuen. Aber ACHTUNG: Lauft niemals weit in die Wüste hinein. Stellt sicher, dass die Straße und euer Mietwagen in Sichtweite bleibt und ihr jederzeit den Weg zurück findet. Wenn ihr einen Geländewagen und entsprechende Fahrerfahrung habt, könnt ihr natürlich auch in die Wüste hineinfahren. Es gilt die Faustregel: Immer mit mindestens zwei Autos und niemals ohne Funkgerät.

Dubai-Tipps weiterempfehlen ♥

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du die Dubai-Tipps auf Social Media teilst oder den Link an deine Freund:innen schickst! Zum Beispiel auf Pinterest:

Dubai-Tipps weiterempfehlen

Über Jana von Comfort Zone

Jana vom Blog Comfort Zone

Jana vom Blog Comfort Zone

Jana vom Reiseblog Comfort Zone berichtet seit 2016 über die schönsten Orte auf der ganzen Welt. Mit ihren Reiseberichten möchte sie andere dazu inspirieren, die eigene Komfortzone zu verlassen und die Welt zu entdecken. Sie war bereits vier Mal in Dubai. Mehr über die Stadt der Superlative findet ihr in ihren → Dubai-Artikeln. Die schönsten Bilder von Jana findest du auf  → Instagram.

 

Tipps für Städtereisen: der perfekte Tag

Scheich Zayid Moschee Abu Dhabi

Wahrt Al Karma – Scheich-Zayid-Moschee bei Sonnenuntergang, Foto: Fravely

Dieser Gastbeitrag gehört zur Weltreize-Serie „→ Ein perfekter Tag in“, wo wir dir kompakt Tipps für → Städtereisen geben, vor allem für deinen ersten Besuch oder wenn du nur wenig Zeit hast. Inzwischen ist schon eine beachtliche Sammlung perfekter Tage entstanden, z. B. für diese Städte: