weltreize

Unsere schönsten Fotos – Rückblick 1. Halbjahr 2018

Das erste Halbjahr von 2018 ist schon wieder rum. Zeit also, einen kleinen fotografischen Blick zurückzuwerfen. Mit der Fotoparade von Erkunde die Welt geht das ganz hervorragend. 

Zugegeben, im ersten Halbjahr 2018 hat es uns nicht gerade in die Ferne verschlagen. Wie du an den Fotos sehen wirst, stammen unsere Highlights ausschließlich aus Deutschland und Europa. Dich erwartet dabei ganz viel Hamburg, ein bisschen Heidelberg, ein Prise Nürnberger Land, zwei Bilder vom Irland-Roadtrip und eines mit Promi-Bonus von Mallorca. Das schönste Foto entstand beim Sonnenuntergang in St. Peter-Ording. Viel Spaß beim Schauen!

Kategorien der Fotoparade

Bei der halbjährlich stattfindenden Fotoparade (Hashtag #FopaNet) gibt Veranstalter Michael vom Blog Erkunde die Welt Kategorien vor. Zu den Kategorien zeigen die teilnehmenden Reiseblogger*innen ihre schönsten Fotos des vorgegebenen Zeitraums. Mitmachen kann jede*r. Wir sind diesmal das erste Mal dabei. Hier die Kategorien:

  • Nahaufnahme
  • Nachts
  • Nass
  • Nackt*
  • Neue Freunde*
  • Nürnberger Land*
  • Neuanfang*
  • Kontrast
  • Farbtupfer
  • Schönstes Foto

* Die mit Sternchen markierten Kategorien sind Bonustracks von uns und nicht von Michael vorgegeben.

Nahaufnahme: Happy Birthday, Elphi!

Im Januar 2018 hat das neue, große Konzerthaus Hamburgs, die Elbphilharmonie, ihren ersten Geburtstag gefeiert. Wir sind natürlich hingefahren, um zu gratulieren. Nicht ohne Kameras, versteht sich.

Elbphilharmonie Hamburg durchs Handy

 

Nachts: Hamburger Fernsehturm

Unter Reisebloggern hört man oft: Das Abenteuer beginnt da, wo die Komfortzone endet. Im Februar 2018 habe ich mich ganz weit aus der Komfortzone gewagt und auf der ohhh! Hamburg, einer Reisemesse, einen Vortrag zur Weltreise gehalten. Für mich ein Riesenschritt.

Der Hamburger Fernsehturm von den Messerhallen aus - zur blauen Stunde

Abends, fast schon nachts, bin ich dann aus der Messehalle gekommen. Gerade noch zur blauen Stunde, unter einer futuristischen Brücke habe ich dann dieses Hamburger Wahrzeichen fotografiert: den Fernsehturm, der nach jahrelangem Leerstand 2018 wiedereröffnet werden soll. Mit den widerstreitenden Blau- und Gelbtönen hätte es auch gut in die Rubrik „Kontrast“ gepasst.

Nachts in der Handelskammer

Im Mai 2018 hat sich spontan die Möglichkeit ergeben, ganz allein in der Handelskammer Hamburg in einem Schlafkubus zu übernachten. Neben dem Nachtwächter war nur noch ein Filmteam da, das ein Hoverboard dabei hatte. Daraus wurde eine der lustigsten Nächte des Jahres …

Handelskammer Hamburg Boersensaal

Nass: Architektur und Wasser

Bei einer Radtour im Mai durch unsere Heimatstadt Hamburg haben wir einen Abstecher zum recht neu gebauten Gebäude der Zeitschrift Spiegel gemacht. Dort, im „Hinterhof“, hat uns die Wasserfläche zu diesem akrobatischen und potenziell nassen Foto inspiriert.

Moderne Architektur, eine glatte Wasserfläche und Claudia, die mit dem Fahhrad hindurchfährt

Das Nasswerden hielt sich aber in Grenzen. Die Idee dazu hatte ich schon im vergangenen Oktober in der „Ciudad de las Artes y las Ciencias“. Bei diesem architektonisch spektakulären Komplex wird viel mit Wasserflächen und Reflektionen der Gebäude darin gespielt. Diese Wasserflächen sind – wie die Wasserfläche neben dem Spiegelgebäude in Hamburg – ebenfalls sehr flach, und so sah ich eines Tages, wie ein paar Radfahrer durchs Wasser fuhren…

Nackt mit Paul Janke auf Mallorca

Im April 2018 waren wir auf Mallorca, weil zufälligerweise zwei Freundinnen von uns dort in derselben Woche unabhängig voneinander ihre Geburtstage gefeiert haben. Als wir nach einer durchfeierten Nacht am Ballermann den Tag ruhig in einem Café am Strand angehen lassen, entdecke ich doch tatsächlich meinen Lieblings-Bachelor Paul Janke. Hatte ich erwähnt, dass ich eine Schwäche für Trash-TV-Formate habe?

Claudia und Dominik mit Bachelor Paul Janke auf Mallorca

„Sollen wir mal hingehen?“, fragt Dominik, der da recht schmerzbefreit ist. „Das ist schließlich sein Job.“ Stimmt auch irgendwie. Natürlich gehen wir hin und machen dieses Foto mit dem zumindest halbnackten Paul. Wie man meinen Gesichtszügen entnehmen kann, bin ich hocherfreut. 

Aktuell läuft auf weltreize übrigens noch bis 31.10.2018 die Blogparade Mallorca, wo wir die besten Tipps für einen unvergesslichen Inselurlaub versammeln. 

Neue Freunde

Eine der großartigen Sachen am Bloggen ist, dass man jede Menge wunderbare Menschen kennenlernt und über die Zeit neue Freundschaften mit Leuten entstehen, die das Reisen und das Unterwegssein genauso lieben wie man selbst. 

Sonnenuntergang an der Elbe in Geesthacht, drei Frauen auf der Bank

Dieses Foto ist zum Beispiel an einem Arbeitswochenende Ende Februar 2018 mit einigen Lieblings-Reiseblogger-Kolleginnen entstanden. Denn kein Reiseblogger kann einem schönen Sonnenuntergang widerstehen! Wir hatten uns in Geesthacht, eine Autostunde von Hamburg entfernt, ein Haus an der Elbe gemietet und an diesem Wochenende das Netzwerk Reiseblogger Hamburg gegründet. Gute Sachen entstehen eben meist, wenn man zusammen an einem Strang zieht.

Neuanfang in Heidelberg

Vor zwei Jahren ist mein „kleiner“ Bruder zum studieren nach Heidelberg gegangen. Diesen April habe ich ihn dort zum ersten Mal besucht. Natürlich haben wir uns die klassischen Sehenswürdigkeiten der Stadt angesehen. Dieses Panorama ist auf der Scheffelterrasse auf dem Areal des Heidelberger Schlosses entstanden. Tipps für Heidelberg findest du inzwischen im Artikel „Ein perfekter Tag in: Heidelberg„.

Panorama auf Heidelberg: Schloss, Neckar, Altstadt und Alte Brücke

 

Nürnberger Land: Lamaliebe

„Hat das Lama denn wenigstens was getragen?“, lautete die häufigste Frage, die mir Männer gestellt haben, wenn ich ihnen von meiner Begeisterung fürs Lama-Trekking im Nürnberger Land erzählt habe. Es fehlte das Grundverständnis dafür, wie reizend es ist, sinnlos mit einem Lama durch Wald und Wiesen zu latschen, immer im Auge behaltend, dass das Lama nicht in die Büsche abhaut, um sich die Fliegen vom Fell zu schubbern oder nicht zu lange frisst.

Nuernberger-Land-Reckenberg-Lamas-bb

Das linke Lama auf dem Foto ist beispielsweise so verfressen gewesen, dass es dem anderen Lama das Gras aus dem Mund weggefuttert hat. Immerhin ist dadurch dieses „Susi und Strolchi“-hafte Bild entstanden. 

Kontrast in Limerick

Der Kontrast besteht in diesem Foto zwischen der alten Kirche und dem vermeintlich neuen Streetart-Stück an der Häuserwand gegenüber, das aber vom Stil und der Anmutung perfekt zum alten Gemäuer passt.

St. Mary's Cathedral in Limerick und ein Stück Streetart

Das Foto ist auf dem Irland-Roadtrip entstanden, den ich über Ostern mit meiner Freundin Vicky gemacht hatte. Bei der Kirche handelt es sich um die St. Mary’s Cathedral in Limerick. Während wir gerade nichtsahnend durch die Stadt schlenderten, klemmte ein kleinkarierter Ordnungshüter einen Strafzettel hinter die Windschutzscheibe unseres Autos.

Farbtupfer: Wicklow Mountains

Dieses Foto ist auf demselben Irland-Roadtrip entstanden, auch wenn es wie eine ganze andere Reise aussieht. Wir waren etwas überrascht, in den Wicklow Mountains auf Schnee zu treffen. Der Farbtupfer, den du da siehst, ist die Regenhülle meines Rucksacks. Das Wetter an dem Tag war mittelgut, weshalb wir die Strecke phasenweise für uns allein hatten und zu meinem großen Entzücken eine Herde Wild von vielleicht 50 Tieren gesehen haben.

Wanderung in den Wicklow Mountains in Irland

Farbtupfer: erste Erdbeeren

Die ersten Erdbeeren eines neuen Jahres sind immer die leckersten. Diese Prachtexemplare habe ich von einem Stand in Form einer riesigen Erdbeere gekauft. Sie kommen aus dem Alten Land bei Hamburg – dem größten Obstanbaugebiet Europas und ein absoluter Ausflugstipp, z. B. als Radtour.

Eine Schale Erdbeeren, im Hintergrund die Binnenalster mit der Alsterfontäne, Hamburg

Ich war so glücklich, dass die Erdbeerzeit wieder angefangen hatte, dass ich sie gleich in Szene setzen und ablichten musste. Vor der von Blau- und Grüntönen dominierten Binnenalster mit der Alsterfontäne sind sie ein echter Farbtupfer.

Schönstes Foto: St. Peter-Ording

Sonnenuntergänge kann ich nie genug sehen. Deswegen fiel uns die Wahl des schönsten Fotos nicht schwer. Das Foto hat Dominik zum Sonnenuntergang am Strand von St. Peter-Ording gemacht.

Pfahlbauten in St. Peter-Ording spielgeln sich zum Sonnenuntergang im Wasser

Im Hintergrund sieht man einen der berühmten Pfahlbauten, der sich in der sich gerade zurückziehenden Nordsee spiegelt. In dem Pfahlbau befindet sich das 54 Grad Nord, ein #reizender Laden im skandinavischen Stil mit einer riesigen, dem Meer zugewandten, verglasten Terrasse, auf der man den ihre Bahnen ziehenden Kitesurfern zusehen kann.

MEHR Fotoparade: unsere Top 12

Bei der Fotoparade machen noch viele andere Reiseblogger mit, um dir ihre schönsten Fotos zu zeigen. Wenn du in den sozialen Medien nach dem Hashtag #FopaNet suchst, kannst du weitere Beiträge finden. Hier sind unsere Lieblinge:

  1. Wie immer tolle Natur- und Tieraufnahmen bei den Zwillingen Kristin und Kathrin von Travelinspired.
  2. Die schönsten Bilder von Madeira hat Miriam von North Star Chronicles. Travelinspired und North Star Chronicles sind zusammen mit uns und fünf anderen Reisebloggerinnen übrigens Teil des neuen Netzwerks Reiseblogger Hamburg.
  3. Eine Mischung aus Hamburg und den USA findest du bei Imke und Jan von hikelust.
  4. Unter dem Motto „Träume und Sehnsuchtsorte“ zeigt euch das Hamburger Pärchen Silke und Markus von Safe Travels vor allem ihre Fotos aus den USA.
  5. Saskia von aiseetheworld nimmt dich mit auf einen Roadtrip durch Florida.
  6. Mit in die USA sowie in Zoos und Tierparks nehmen dich Melanie und Thomas von Reisen-Fotografie. Dort gefällt uns das Zusatzfoto am Ende besonders …
  7. Die USA scheinen im ersten Halbjahr 2018 ein besonders beliebtes Reiseziel gewesen zu sein. Auch Sabine und Nico von Lovely Shots waren dort und zeigen dir ihre besten Bilder.
  8. Lisa und Philipp von Imprintmytravel nehmen dich in ihrem Beitrag zur Fotoparade vor allem mit nach Südamerika.
  9. Wanderbilder und Bergwelten findest du bei Moosbrugger Climbing.
  10. Vor allem nach Japan, aber auch nach London, Rügen und in die Sächsische Schweiz nimmt dich Kathi von Kulturtänzer mit.
  11. Bilder von Polarfüchsen und Rentieren in verwunschenen Schneelandschaften findest du bei Gin des Lebens.
  12. Island-Fotos gibt’s bei Andreas von Reisewut.

10 Kommentare zu “Unsere schönsten Fotos – Rückblick 1. Halbjahr 2018

  1. Kathrin

    Wow, tolle Fotos! Besonders der Sonnenuntergang in St. Peter-Ording, da möchte man sich ja sofort hinbeamen! Aber die Abendstimmung an der Elbe bei unserem #ReisebloggerHH Co-Working-Wochenende war auch wunderschön 🙂
    Das Schneefoto aus den Wicklow Mountains finde ich auch großartig. Und den knuffigen Lamas kann man natürlich unmöglich widerstehen 🙂

    1. Claudia Autor des Beitrags

      Liebe Kathrin,
      vielen Dank. Wir sind ja das erste Mal bei der Fotoparade dabei, und ich muss sagen, es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, nochmal unsere Foto-Archive zu durchforsten und auch mal Bilder zu zeigen, die in den Blogbeiträgen bisher nicht vorkommen.
      Liebe Grüße
      Claudia

    1. Claudia Autor des Beitrags

      Hallo Michael,
      vielen Dank. Hat wirklich Spaß gemacht, bei deiner ja fast schon legendären Fotoparade dabei zu sein und sich durch die Fotoarchive vom ersten Halbjahr 2018 zu wühlen. Nächstes Mal gern wieder.
      Viele Grüße
      Claudia

  2. Saskia

    Hi ihr zwei,
    oh, was für ein schöner Beitrag 🙂 Das Foto aus der Kategorie „Neue Freunde“ gefällt mir besonders gut – ich liebe einfach Sonnenuntergänge 🙂 Und natürlich ist auch euer schönstes Foto einfach toll!
    Vielen Dank auch fürs Verlinken.
    Ganz liebe Grüße
    Saskia

    1. Claudia Autor des Beitrags

      Hallo Saskia,
      euer Beitrag hat mir auch total gut gefallen. Muss auch mal nach Florida!
      Liebe Grüße
      Claudia

  3. Ines & Thomas

    Hallo ihr zwei!
    Da habt ihr ja sehr schöne Fotos und Eindrücke gesammelt! TV Trash geht doch auch immer 🙂
    Danke, dass wir in euren Top 12 vorkommen!
    Liebe Grüße
    Ines und Thomas

    1. Claudia Autor des Beitrags

      Liebe Ines, lieber Thomas,
      ist doch Ehrensache bei den tollen Fotos, die ihr da versammelt habt. Wann sieht man schonmal Polarfüchse?!
      Viele Grüße
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.