weltreize

El Ateneo Grand Splendid

Im Stadtteil Recoleta wurde ein ehemaliges Theater aus den 1920er Jahren in den prachtvollsten Buchladen von Buenos Aires verwandelt: in das El Ateneo Grand Splendid. 

Dass so etwas schief gehen kann, erlebten wir vor einigen Jahren in Hamburg, als das wunderbare Grindelkino, eine perfekte Mischung aus Programmkino mit einem großen Saal für Blockbuster, geschlossen wurde. Heute beherbergt das Gebäude schlichtweg die schmucklose Filiale einer großen Drogeriekette – ein echter Verlust an Stadtteilkultur für das Grindelviertel.
Im Fall des El Ateneo ist die Verwandlung gelungen und so vermischen sich Theaterluft und Buchladen zu etwas sehr Besonderem. Wo einst die Bühne war, findet sich heute ein Café, in den Logen stehen Sessel, in die sich die Besucher lesend sinken lassen können und die Decke ziert ein Gemälde aus der Bauzeit des Gebäudes, das sich auf den Waffenstillstand zur Beendigung des Ersten Weltkrieges bezieht.
Da es sich um einen Buchladen handelt, kostet es natürlich keinen Eintritt und lädt bei schlechtem Wetter oder für eine Pause zum Verweilen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.