(Werbung) Du bist nur einen Tag in Mulhouse oder hast nicht viel Zeit in der französischen Stadt? Ich nehme dich mit zu den Top-Sehenswürdigkeiten der elsässischen Stadt, verrate dir die besten Mulhouse-Tipps und zeige dir meine kulinarischen Highlights. Nicht fehlen dürfen dabei: der Aussichtsturm Tour du Belvédère, Streetart, bestes regionales Essen, die Museen Cité du Train sowie Cité du Automobile, die historische Altstadt um den Place de la Réunion, die neogotische Stephanskirche, der Rebberg, die Markthalle „Le Marche“ und den Europaturm. Alle Zutaten also, die du für einen perfekten Tag in Mulhouse brauchst.

Top-Sehenswürdigkeiten in Mulhouse

Mulhouse (dt. Mülhausen) liegt im Elsass (frz. Alsace) im Nordosten Frankreichs. Für Reisende ist die frühere Industriestadt mit ihren knapp 110.000 Einwohner:innen noch ein echter Geheimtipp. Während Mulhouse früher vor allem von Textilindustrie, Maschinenbau, Chemie und Mechanik geprägt war, hat sie inzwischen den Strukturwandel hin zur jungen, kreativen, offenen und unaufgeregten Student:innenstadt gemeistert. Die „jungen Leute“ studieren an der Universität von Mülhausen sowie an der Hochschule für Kunst und Design, was vielleicht ganz gut erklärt, warum es in Mulhouse viel Kunst, Kultur und Kulinarik zu entdecken gibt. Darunter auch viel → Streetart, sehr zu meiner großen Freude, aber dazu später mehr.

Claudia vor Streetart von OakOak in Graffitipolis Mulhouse

Lieblingsmural in Mulhouse: von OakOak. Gezeigt wird die Figur Milhouse von den Simpsons mit einem „I love Mulhouse“. Herzig, oder?!

Die Stadt liegt am Dreiländereck Frankreich – Schweiz – Deutschland. Ein gewisser deutscher oder deutschsprachiger Einfluss lässt sich nicht abstreiten. Zumal Mulhouse von 1870/1 bis 1910 Teil des deutschen Kaiserreichs war und lange enge Verbindungen zur schweizerischen Eidgenossenschaft pflegte. Offensichtlich werden diese Einflüsse in Ortsnamen wie „Rebberg“ oder in der zweisprachigen Beschilderung von Straßen. Die Einwohner:innen nennt man übrigens „Mulhousiens“. Die Farbe der Stadt ist rot. Ein Mühlrad hat Mülhausen seinen Namen gegeben: 

Einkaufspassage mit dem Mulhouser Mühlenrad

Einkaufspassage mit dem Mulhouser Mühlenrad

Heute nehme ich dich mit auf einen perfekten Tag in Mulhouse. Mit den Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt fangen wir an:

Sehenswürdigkeit Mulhouse #1: Altstadt

Place de la Reunion mit Altem Rathaus Mulhouse

Place de la Reunion mit Altem Rathaus/L’Hôtel de Ville

Die historische Altstadt von Mulhouse ist recht klein und rankt sich um den Place de la Réunion (dt. Platz der Wiedervereinigung). Die Top-Sehenswürdigkeit ist hier der Temple du Saint-Etienne (dt. Stephanskirche). Die protestantische Hauptkirche der Stadt wurde im neogotischen Stil erbaut und ist zu jeder Tages- und Nachtzeit eine eindrucksvolle Erscheinung. Ihr Glockenturm lässt sich leider nicht erklimmen, aber wirf unbedingt einen Blick in das Innere der Kirche.

Stephanskirche Mulhouse

Die neogotischen Türme der Stephanskirche überragen den Platz der Wiedervereinigung.

Ein weiteres Schmuckstück auf dem tagsüber sehr belebten Platzes ist das L’Hôtel de Ville – das ehemalige Rathaus. Heute ist in dem rosafarbenen Gebäude aus dem 16. Jahrhundert das Geschichtsmuseum. Die Fassade des ehemaligen Rathauses ist dabei kunstvoll bemalt. Von den Treppen aus hast du einen guten Blick auf den Platz der Wiedervereinigung.

Altes Rathaus Mulhouse

Das Alte Rathaus/L’Hôtel de Ville fällt schon durch seine Farbe auf. Es ist eines der prächtigsten Gebäude auf dem Place de la Reunion.

Die Straßen rund um den Platz sind fast alle Fußgängerzonen voller Geschäfte, Cafés und Restaurants und laden zum Shoppen, Flanieren oder Verweilen ein. 

Fußgängerzone rund um den Platz der Wiedervereinigung in Mülhausen

Entspannt flanieren: Das geht gut in den verkehrsberuhigten Straßen rund um den Place de la Reunion.

Sehenswürdigkeit Mulhouse #2: Rebberg

Das Rebbergviertel kannst du sehr gut mit einer Wanderung oder einem Spaziergang erschließen. Hier befand sich früher der Weinberg der Stadt. Der deutsche Name „Rebberg“ ist bis heute geblieben. Bei deiner Wanderung durchs Rebbergviertel kommst du am Tannenwald vorbei und am Parc du Réservoir vorbei und hast einen schönen Blick auf die Stadt.

Der Circuit du Rebberg ist zum Beispiel eine 7 km lange Runde, die vom Bahnhof aus startet. Dabei kommst du auch am Zoologischen und Botanische Garten vorbei, der vor allem mit Kindern sicher einen Besuch lohnt.

Infos Zoologischer und botanischer Garten
Adresse: 111 avenue de la 1ère Division Blindée
Parken: kostenlos
Öffnungszeiten: jahreszeitenabhängig, siehe Website
Website → Zoo

Sehenswürdigkeit Mulhouse #3: Europaturm

Ein altes Stadttor und rechts das Hochhaus Europaturm mit seinen drei Seiten.

Links „Le Bollwerk“ und rechts das Hochhaus Europaturm mit seinen drei Seiten.

Der 112 m hohe Tour de l’Europe (dt. Europaturm) überragt Mulhouse, sodass du ihn von überall gut sehen kannst. Das Hochhaus ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Seine drei Seiten stehen für die drei Länder, die hier ganz in der Nähe aufeinandertreffen: Frankreich, die Schweiz und Deutschland. Lange gab es in seiner Kuppel ein Drehrestaurant. Das ist allerdings aktuell leider außer Betrieb. Trotzdem ist der Europaturm eine der Top-Sehenswürdigkeiten Mülhausens, und du solltest dem imposanten Bauwerk zumindest einen aufmerksamen Blick schenken.

Sehenswürdigkeit Mulhouse #4: Markthalle

Markthalle Le Marche in Mulhouse

Die Markthalle und der vorgelagerte Marktplatz sind bei Einheimischen und Besucher:innen gleichermaßen beliebt. Selbst bei Regen.

Der große Markt von Mulhouse „Le Marche du Canal Couvert“ findet dreimal pro Woche dienstags, donnerstags und samstags statt. Dann bieten um die 300 Händler:innen ihre Waren aus der Region und aus der ganzen Welt feil. Auch wenn der Markt am Quai de la Cloche bei Tourist:innen beliebt ist, ist er keineswegs touristisch. Hier triffst du auch die Mulhousiens beim Einkaufen. Neben den üblichen Ständen mit frischem Obst und Gemüse, kannst du hier auch jene Stoffe kaufen, für die Mulhouse einst so berühmt war. „Le Marche“ findet in der gelbe Markthalle und auf einem großen Vorplatz statt. Du kannst dort gut eine Stunde, aber auch einen ganzen Vormittag verbringen, wenn du dich zum Beispiel dazu entschließt, an einem Foodtrucks oder in der Markthalle was zu essen.

Sehenswürdigkeit Mulhouse #5: Streetart

Ein Grund, warum mir Mulhouse so gut gefallen hat, ist die viele Streetart, die es überall gibt. Allen voran Murals (Wandbilder), aber auch Skulpturen, Stencils (Schablonen) Paste-ups oder Knitting Art kannst du in den Straßen der Stadt entdecken. Am besten machst du das wie ich mit einer → Streetart-Führung, die dir die Hintergründe von Werken und Künstler:innen näherbringt.

Claudia vor der Streetart-Mauer "Le Mur"

Claudia vor der Streetart-Mauer „Le Mur“

Tatsächlich hat mit die Streetart in Mulhouse so gut gefallen, dass ich einen eigenen Artikel darüber geschrieben habe. Wenn du auch so ein:e Streetart-Enthusiast:in bist, schau doch mal bei → Streetart in Mulhouse: Geheimtipp im Elsass vorbei.

Was können wir uns sparen? 

Mit dem Auto ins Stadtzentrum von Mulhouse zu fahren. Das lässt sich besser zu Fuß oder mit der Straßenbahn erkunden. Zudem sind Parkplätze im Stadtzentrum rar und teuer. 

Schönster Blick auf Mulhouse

Aussichtsturm Tour de Belvedere Mulhouse

Aussichtsturm Tour de Belvedere Mulhouse, leider gerade gesperrt, als ich dort war.

Auf den 112 m hohen, recht zentralen Europaturm kann man leider ebenso wenig wie auf den 97 m hohen Glockenturm der Stephanskirche auf dem Platz der Wiedervereinigung. Den besten Blick auf die Stadt hast du deshalb vom Rebberg-Viertel. Bei einem Spaziergang kannst du gute Blicke auf die Stadt erhaschen. Einen guten Blick hast du vom Aussichtsturm „Tour du Belvédère“ (Adresse: Rue du Belvédère). Dieser befindet sich auf dem 333 Hügel Belvédère. Von der 20 m hohen Stahlfachwerkkonstruktion hast du seit 1898 den schönsten Blick auf Mulhouse.

Kulinarische Tipps

Nachtisch im Café La Fabrik Mulhouse

Essen wird im Elsass zelebriert.

Das Essen im Elsass solltest du zelebrieren. Es gibt so viele elsässische Spezialitäten und regionale Leckereien, das dafür ein paar Tage kaum ausreichen: Flammkuchen, Spätzle, Fleischschnackas, Käse wie z. B. Munster, Wein natürlich oder Choucroute (Sauerkraut) oft mit „garnie“ (dt. Garnierung), was eine ziemliche Ladung an deftigem Fleisch meint. Oft werden Menüs angeboten. Bei meinem Elsass-Trip war ich deswegen eigentlich die ganze Zeit etwas überfüttert.

Café Gourmand

Mein Mulhouse-Geheimtipp: Bestell dir unbedingt den Nachtisch „Café Gourmand“ (Kaffee für Feinschmecker)! In der Regel besteht ein Café Gourmand aus einem Kaffee (meist ein Espresso), begleitet von verschiedenen MiniDesserts (frz. mignardises) wie z.B. einem Windbeutel, Schokoladenfondant, Eischnee mit Karamellsauce, Crème Brûlée, einem kleinen Kuchenstück, Eiscreme, ein paar Scheiben Obst, Kekse … Es ist wie eine Sneak Preview für Nachtischliebhaber:innen – du weißt nicht, was kommt, aber es ist immer köstlich.

Restaurant-Tipps für Mulhouse

In Mulhouse gibt es eine vielseitige Restaurant-Szene für jeden Geldbeutel. Hier meine vier Restaurant-Tipps:

Weinbar „La Quille“

Wurst- und Käseplatte in der Weinbar La Quille Mulhouse

Perfekter Einstieg in die kulinarische Welt von Mulhouse: Wurst- und Käseplatte in der Weinbar „La Quille“.

Die Weinbar war ein perfekter Startpunkt für meine Mulhouse-Tour. Dort gibt es frische Käse- und Wurstplatten aus der Region, herrliche selbstgemachtes Brot und Wein aus dem hauseigenen Weinkeller. Die Weinbar „La Quille“ befindet sich übrigens unmittelbar gegenüber der Streetart-Wand „Le MUR“ mitten in der Altstadt. Eine ideale Location für einen entspannten Abend mit Freund:innen.

Infos La Quille
Adresse: 10 rue de la Moselle
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. ab 18 Uhr, Sa. ab 17 Uhr, So. zu
Website → La Quille

Restaurant „L’Auberge du Zoo“

Gastraum im Restaurant L'Auberge du Zoo in Mulhouse

Prunkvoller Gastraum im L’Auberge du Zoo – das Restaurant war definitiv mein kulinarisches Mulhouse-Highlight

Das schicke L’Auberge du Zoo war mein Restaurant-Highlight in Mulhouse. Es befindet sich in einer Art prunkvollen Festhalle mit Galerie und viel dunklem Holz. Der richtige Ort für besondere Anlässe. Das Essen ist gehoben, und war wirklich hervorragend. Auf der Speisekarte findet sich französische und regionale Küche. Das L’Auberge du Zoo befindet sich direkt neben Zoologischem und Botanischem Garten, lässt sich also gut damit kombinieren. Es liegt zwar etwas außerhalb, dafür gibt es einen kostenlosen Parkplatz direkt vor der Tür.

Cordon Bleu im Restaurant L'Auberge du Zoo

Meine Wahl: Cordon Bleu vom Kalb.

Infos L'Auberge du Zoo
Adresse: 31 avenue de la 9ème Division d’Infanterie Coloniale
Öffnungszeiten: mittags & abends ab 19 Uhr, Mo.-Di. zu
Website → L’Auberge du Zoo

Restaurant „Le Cellier“

Wollte man „Le Cellier“ beschreiben, würden die Adjektive urig und traditionell am besten passen. Das etwas versteckte Familienlokal am Rande der Altstadt hat wechselnde, regionale und elsässische Spezialitäten. Gut probieren kannst du hier die Fleischschnacka (eine Wurstschnecke) – ein typisches Gericht aus dem Süd-Elsass. Ich habe mich für Quenelle de Foie entschieden: Bratkartoffeln mit einer Knoblauch-Zwiebel-Creme und Käse, deftig-lecker. Empfehlenswert ist auch der Mittagstisch (dienstags bis freitags).

Infos Le Cellier
Adresse: 4 rue des Trois Rois
Öffnungszeiten: Di.-Fr. mittags 12-14 Uhr & abends ab 19 Uhr, Mo. & Sa. abends, So. zu
Website → Le Cellier

Bierbar & Brasserie „Le Gambrinus“

Bier-Tasting im Gambrinus Mulhouse

Im Gambrinus gab’s Flammkuchen und ich habe ein paar elsässische Biere probiert.

Das Gambrinus hat etwas von einer Student:innenkneipe. Hier kannst du sehr gut Flammkuchen essen und bei einem Biertasting ein paar frisch gezapfte, elsässische Biere probieren. Die große Bierauswahl im Gambrinus lässt die Herzen von Bierfreund:innen sicher ein paar Takte höher schlagen.

Straßenszene vorm Gambrinus in Mulhouse

Draußen vorm Gambrinus stehen und sitzen die Leute.

Infos Le Gambrinus
Adresse: 155 rue des Franciscains
Öffnungszeiten: Di.-Sa. ab 17 Uhr, So.-Mo. zu
Website → Le Gambrinus

Lieblingsladen in Mulhouse

Stoffgeschäft Label Histoire Mulhouse

Hier gibt es die schönsten Stoffe: Label Histoire in der Altstadt von Mulhouse

Dieser Laden schlägt eine Brücke zur langen Tradition der Textilindustrie von Mulhouse. Im „Label Histoire“ bekommst du die schönsten Stoffe der Stadt. Eine Besonderheit: der Weihnachtsstoff, der hier jedes Jahr kreiert und verkauft wird. Damit wird dann die ganze Stadt und die umliegenden Läden dekoriert, und der Stoff erfreut sich auch bei den Mulhousiens großer Beliebtheit. Das Geschäft für Textilkunst liegt in der Rue Henriette, die direkt vom Place de la Reunion abgeht und wo du viele weitere kleine nette Läden findest. 

Infos Label Histoire
Adresse: 9 Rue Henriette
Öffnungszeiten: Di.-Sa. 10-18:30 Uhr, So.-Mo. zu

Mulhouse-Tipps für Regentage

In Mulhouse gibt es auch bei Regen allerlei zu tun. Du kannst dich durch die Stadt schlemmen, dir Graffitipolis ansehen oder einen Bummel durch die gelbe Markthalle machen. Aber vor allem die Museen der Stadt erfreuen sich dann großer Beliebtheit. Diese drei sind besonders:

Museums-Tipp #1: Cité de l’Automobile

Besonders bei den Herren der Schöpfung beliebt ist das Automobilmuseum → Cité de l’Automobile (Adresse: 17 Rue de la Mertzau) mit seinen 500 zum Teil außergewöhnlichen Ausstellungsstücken. Die stammen hauptsächlich aus der Privatsammlung der 1977 in Konkurs gegangenen Brüder Hans und Fritz Schlumpf. Damals hatte der französische Staat die Autosammlung der ehemaligen Textil-Industriellen übernommen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Museums-Tipp #2: Cité du Train

Die gleiche Zielgruppe spricht sicherlich auch das Eisenbahnmuseum Mülhausens, die → Cité du Train (Adresse: 2 rue Alfred de Glehn), an. Dort findet sich eine große Sammlung von Dampf-, Elektro- und Diesellokomotiven sowie einige Triebwagen. Die Cité du Train hat 2021 ihren 50. Geburtstag gefeiert und blickt gemeinsam mit ihren Besucher:innen auf die goldenen Zeiten der Eisenbahn zurück.

Museums-Tipp #3: Musée de l’Impression sur Etoffes

Das Stoffdruckmuseum, frz. → Musée de l’Impression sur Etoffes (Adresse: 14 Rue Jean Jacques Henner), zeigt anschaulich anhand von 6 Millionen Motiven die lange Tradition von Mulhouse als Zentrum der Textilindustrie. Dabei werden auf Aspekte von Mode, Technik und Industrie abgehoben und Einblicke in die Industrie- und Sozialgeschichte der Stadt gegeben. 

Spartipps für Mulhouse

Dekorierte Straßenschilder von Clet in Mulhouse Streetart

Verzierte Straßenschilder von Clet in Mulhouse

Wenn du Mulhouse günstig erkunden möchtest, kannst du deinen Aufenthalt gut damit starten, die historische Altstadt und das Rebberg-Viertel mit dem Aussichtsturm „Tour du Belvédère“ spazierengehend zu erkunden. Auch ein Bummel über den Markt „Le Marche du Canal Couvert“ kostet dich nichts, solange du nichts kaufst zumindest. Oder du machst dich in Mulhouse selbst auf die Suche nach Streetart – die Straßen sind hier oft die reinsten Galerien. Achte auch auf die Straßenschilder von Clet oder die Briefkästen von C251. In Graffitipolis wirst du garantiert fündig.

Mein Mulhouse-Tipp: Durch die engen Straßen der Stadtzentrum von Mulhouse kurvt der kostenlose E-Minibus „La Nouvette“, den du unbedingt mal ausprobieren solltest.

Fortbewegung 

Leihradstation mit Rädern von Velocite

Direkt neben der Stephanskirche auf dem Place de la Reunion: Leihradstation mit Rädern von Velocite

Die kleine historische Altstadt von Mulhouse kannst du sehr gut zu Fuß erkunden. Wenn du den Radius etwas erweitern möchtest, wartet ein 86 km langes Netz von Fahrradwegen auf dich. Das kannst du zum Beispiel mit einem Fahrrad vom Leihfahrradsystem Vélocité erschließen. An 35 Stationen stehen überall in Mulhouse für dich um die 225 Fahrräder bereit. 

Auch der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ist in Mulhouse gut ausgebaut. Seit 2006 fährt dort eine moderne Straßenbahn mit drei Linien plus 20 Buslinien, sodass du auf ein Auto bei deinem Mulhouse-Besuch gut verzichten kannst. 

Hoteltipp für Mulhouse

Zimmer im La Maison Hotel Mulhouse

Mein Schlafzimmer im La Maison Hotel – das Bett war so gemütlich wie es ausschaut.

Ich habe bei meinem Mulhouse-Aufenthalt im „La Maison Hôtel“ übernachtet. Das individuelle Boutique-Hotel befindet sich mitten im Stadtzentrum. Es ist sympathisch, stylisch und modern, und bekommt von mir eine dicke Empfehlung. Es ist einer dieser Hotels, in dem man sich sofort wohlfühlt. Auch das Frühstück ist wirklich gut. Der perfekte Startpunkt, um Mulhouse zu erkunden. Fast direkt unter dem La Maison Hôtel befindet sich ein Parkhaus, in dem du dein Auto kostenpflichtig abstellen kannst.

Hier kannst du das → La Maison Hôtel buchen (Affiliate-Link/Booking).

Infos La Maison Hôtel 
Adresse: 15 Rue Lambert
Website → La Maison

Anreise 

Da ich diesmal noch etwas mehr im Elsass unterwegs war, bin ich mit dem Auto angereist. Das ging problemlos, wobei ich das Auto in Mulhouse selbst gar nicht mehr gebraucht habe und es nur im Parkhaus stand. Parkplätze sind in der Innenstadt rar gesät sind. Aber zum Weiterkommen im Elsass war es sehr komfortabel, ein Auto zu haben.

Nach Mulhouse kannst du aber auch problemlos mit der Bahn anreisen. Die Station heißt „Mulhouse Ville“. Es gibt regelmäßige Verbindungen nach Basel, Freiburg im Breisgau, Straßburg oder → Paris. Auch mit einem Fernbus von Eurolines ist die Anreise nach Mulhouse möglich. 22 km südöstlich von Mulhouse gibt es außerdem einen internationalen Flughafen: den EuroAirport. Mulhouse betreibt ihn gemeinsam mit Basel und Freiburg. Aus Deutschland wird er zum Beispiel von Hamburg, München, Berlin oder Frankfurt angeflogen.

Perfektes Mitbringsel

Der Weihnachtsstoff vom Label Histoire ist auf jeden Fall ein gutes Mitbringsel aus Mulhouse. Oder du kaufst ein Stück Stoff vom Markt und verarbeitest ihn daheim selbst? Natürlich bietet es sich auch an, kulinarische, regionale Spezialitäten wie Wurst oder Käse mitzubringen. Oder du kaufst ein Stück elsässische Streetart in der Galerie Orlinda Lavergne.

♥ Lieblingsfotos

Aus Mulhouse habe ich dir gleich drei Lieblingsfotos mitgebracht: ein blumiges, ein rosafarbenes und ein nächtliches:

Mit Blumengirlanden geschmückte Straße vor der Stephanskirche in Mulhouse

Blumig: die Stephanskirche im Hintergrund, während vorne bunte Blumengirlanden die Straße schmücken.

Altes Rathaus Mulhouse

Bemalt: das Alte Rathaus/L’Hôtel de Ville von Mulhouse

Abendblich beleuchtete alte Häuser auf dem Place de la Reunion in Mulhouse

Meta: Handyfoto von einigen nächtlich angeleuchteten, alten Häusern auf dem Place de la Reunion

♥ Lieblingsort

Mein Lieblingsort in Mulhouse ist der Place de la Reunion. Obwohl er so viel von der Geschichte der Stadt erzählt, ist er auch heute noch voller Leben, Feste finden hier statt, Menschen flanieren über den Platz oder genießen das Treiben von einem der Cafés und Bistros aus. So bringt der bunte Platz der Wiedervereinigung noch heute die Menschen zusammen. Außerdem ist er ein sehr guter Startpunkte für jede Mulhouse-Erkundungstour.

Highlights zum Mulhouse-Besuch

Alle Highlights von meinem Mulhouse-Besuch findest du übrigens auf Instagram! Dort habe ich auch ein paar kleine Filme für dich gemacht. Schau doch mal vorbei:

→ zu den Mulhouse-Highlights auf Instagram ♥

Ich freue mich riesig, wenn du Weltreize dort folgst!

Mulhouse-Tipps weiterempfehlen ♥

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du die Mulhouse-Tipps auf Social Media teilst oder den Link an deine Freund:innen schickst! Zum Beispiel auf Pinterest:

Mulhouse-Tipps weiterempfehlen

Tipps für Städtereisen & Frankreich

Eiffelturm Paris bei Nacht

Der Eiffelturm in Paris bei Nacht, Foto: Yoga Gypsy

Dieser Gastbeitrag gehört zur Weltreize-Serie „→ Ein perfekter Tag in“, wo wir dir kompakt Tipps für → Städtereisen geben, vor allem für deinen ersten Besuch oder wenn du nur wenig Zeit hast. Inzwischen ist schon eine beachtliche Sammlung perfekter Tage entstanden, z. B. für diese Städte:

 

Offenlegung: Dieser Artikel ist im Rahmen einer Pressereise in Kooperation mit → Atout France und dem→ Fremdenverkehrsamt von Mulhouse entstanden. Für die Einladung zur Reise möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken. Meine persönliche Meinung wird dadurch nicht beeinflusst.
Affiliate-Links: Wenn du einen der Artikel über die so gekennzeichneten Links bestellst oder ein Hotel darüber buchst, unterstützt du damit Weltreize, und wir bekommen ein paar Cent Provision. Keine Angst, wir sehen nicht, wer was bestellt. Unabhängig davon empfehlen wir hier nur Artikel oder Hotels, von denen wir selbst überzeugt sind und die wir selbst benutzen. Für dich wird es keinen Cent teurer.