weltreize

Ein perfekter Tag in: Stockholm

Dieser Gastbeitrag gehört zur weltreize-Serie „Ein perfekter Tag in“. Darin nimmt dich diesmal Sandra von Unicat mit in die schwedische Hauptstadt und zeigt dir, wie du dort einen perfekten Tag verbringen kannst.

Über Sandra von Unicat

Sandra-Grafikerin-UnicatMein Name ist Sandra, ich bin aus Wien, wo ich auch lebe und arbeite. Ich bin begeisterte Grafikerin und liebe es zu reisen. Seit ich denken kann bin ich in ganz Europa herumgereist und habe schon viel gesehen. Früher war ich mit meinen Eltern und dem Wohnwagen unterwegs, heute fahre ich gerne mit dem Auto oder fliege. Am Liebsten sind mir Touren mit dem Auto, da ist man ungebunden und kann auch abseits der Touristenpfade das Land entdecken. Meine absoluten Lieblingsländer sind Schweden und Irland – in beiden Ländern war ich inzwischen über 15 Mal – und entdecke immer wieder Neues. Mittlerweile kann ich auch schon gut schwedisch. Stockholm ist für mich neben Wien die schönste Stadt der Welt, und ich fühle mich dort wie Zuhause. Es ist eine sehr lebendige, weltoffene Stadt, die aber auch eine gewisse Ruhe ausstrahlt. Und das Faszinierendste ist, dass dort das Meer und die Natur mitten in der Stadt sind, da Stockholm auf vielen Inseln liegt. Jede Insel ist anders, hat ihren eigenen Charme und Charakter. Stockholm ist immer spannend! 

Meine 3 Lieblingssehenswürdigkeiten

Stockholm-Wasser-Unicat - 1

(1) Schärengarten

Mein absolutes Highlight ist definitiv eine Rundfahrt durch den Schärengarten Stockholms. Dauert ca. 2,5 Stunden, kostet 35 Euro und ist jeden Cent wert! Man fährt mit einem Schiff aus dem Hafen von Stockholm Richtung Ostsee und sieht die der Hauptstadt vorgelagerten kleinen Inselchen, die Schären. Sie sind das Sommerdomizil der Stockholmer.

(2) Stadtbibliothek

Stockholms Stadtbibliothek ist absolut sehenswert. Sie ist eine der größten Bibliotheken der Welt und im Stil des „Swedish Grace“ (schwedischer Jugendstil). Ab 1,5 Stunden – solang man eben möchte. Zu sehen gibt es nicht nur großartige Architektur, sondern natürlich kann man sich dort auch Bücher ausleihen und im Lesesaal darin schmökern.

(3) Altstadt von Stockholm

Gamla Stan – die Altstadt. Leider ein Touristenmagnet und im Sommer dementsprechend überrannt. Aber trotzdem sollte man mal über die Altstadt-Insel flanieren. Was auch nicht gerade super ist, sind die unzähligen Souvenirshops mit den typischen Touristen-Sachen. Dazwischen findet man jedoch wirklich tolle Shops mit Qualitätsprodukten. Weiter abseits der Hauptstrasse liegen kleine, alte Läden und enge Gässchen. Besonders empfehlenswert: die deutsche Kirche. Ab 2 Stunden.

Extratipp: Skansen

Ein Freilichtmuseum kombiniert mit einem Tiergarten und einer Veranstaltungslocation („Ållsang på Skansen“). In der Kombination einzigartig. Muss man gesehen haben. Natürlich auch eher in der Nachsaison, wenn nicht mehr so viele Leute dort sind. Im Freilichtmuseum sind Häuser aus vergangenen Jahrhunderten zu sehen, sodass man sich in den Alltag der bäuerlichen Bevölkerung Schwedens hineinversetzen kann. Es gibt auch Schau-Werkstätten, wo man zuschauen kann, wie Glas geblasen oder Metall geschmiedet wird. Mindestens 2 Stunden!

Was können wir uns sparen?

Stockholm-Tivoli-Unicat - 1

Tivoli. Ein ganz normaler Vergnügungspark, wie es viele gibt. Schon nett und lustig, aber halt nichts Besonderes. Das Museum Junibacken. Astrid-Lindgren-Figuren-Museum. Muss nicht unbedingt sein, am ehesten noch für Kinder.

Schönster Panoramablick über Stockholm

Stockholm-von-oben-Unicat - 1

Definitiv bei einem Dachspaziergang. Gibt es aber nur im Sommer, wegen der Rutschgefahr. Einfach traumhaft, allerdings sollte man dafür schwindelfrei sein. Die Touren sind natürlich geführt und man ist auch gut gesichert. Wer nicht auf Dächer will: Skansen, ganz oben bei der Bühne. Schöner Blick über Gamla Stan, Södermalm und den Hafen. Oder genau gegenüber, auf dem Hügel mit einem netten Café in Södermalm (Fåfängan). Da sieht man dann den nördlichen Teil von Stockholm.

Bestes Fortbewegungsmittel

Tunnelbana, die U-Bahn. Definitiv am Besten/Schnellsten und man kommt wirklich überall hin, auch außerhalb von Stockholm. Und dazwischen gibt es super Busverbindungen! Die Fahrkarte gilt für alle Verkehrsmittel, auch für die Fähre zwischen Djurgården und Gamla Stan.

Preise für Fahrkarten (Stand: Mai 2017):

  • 24 Stunden: SEK 120 (sind ca. 12 Euro)
  • 72 Stunden: SEK 240 (ca. 24 Euro)
  • 7 Tage: SEK 315 (ca. 31 Euro)

Zu Fuß kommt man auch schnell und rasch in der Stadt herum und kann von einer Insel zur nächsten „hüpfen“. Taxis sind generell sehr teuer und innerhalb der Stadt auch nicht nötig.

Lieblingscafé 

Das Chokladkoppen in Gamla Stan. Superguter frischer Kaffee und eine traumhafte Princesstårt. Nicht ganz billig, aber jede Krone wert! Ein sehr kleines, gemütliches Café, wo man auch draußen seinen Kaffee geniessen kann.

Lieblingsladen

Schwierig – ich bin kein Fan der typischen Souvenirshops. Pflichttermin ist für mich immer beim Åhlens. Ein Kaufhaus mit vielen tollen Sachen! Man bekommt von Lebensmitteln bis zu Wohnaccessoires alles, was man sich denken kann, und wenn man möchte, auch Souvenirs. Wenn ich schon in Souvenirshops gehe, dann nur in solche, die hochwertige Produkte haben, wie z.B Glaswaren oder Stricksachen.

Tipps für Regentage

Das neue ABBA-Museum: Viel weniger kitschig als ich dachte! 🙂 Die Bandgeschichte wird unaufgeregt chronologisch erzählt, und genau das hat mir sehr gut gefallen. Man sieht ausschliesslich Originalobjekte und bekommt dazu eine ausführliche Beschreibung. Besonders toll: Das Original-Studio, genauso, wie es damals war, ist im Museum aufgebaut.

Stockholm-ABBA-Museum-Unicat - 1

Kungens Slott (königliches Schloss): das Stockholmer Schloss liegt im Zentrum der Stadt. Dort kann man auch schon mal den König oder die Familie am Gang treffen. Ist irgendwie cool! 🙂 Und ja, man darf sie auch ansprechen! Neben den Räumlichkeiten kann man die Schlosskirche besichtigen oder den Kronschatz im Museum.

Stockholm-Koenigspalast-Unicat - 1

 

Kostenlos in Stockholm

Die inneren Inseln zu Fuß erkunden. Absoluter Tipp! Da sieht man wirklich am Meisten! Kostet nichts und bringt einem die Stadt wirklich nahe. Und es gibt viele tolle Foto-Spots.

Auch ein Highlight: die U-Bahn-Stationen. Die meisten sind künstlerisch gestaltet und jede ist ein Unikat. 

Viele Museen haben freien Eintritt: Östasia Museet, Moderna Museet und das schwedische Zentrum für Architektur und Design! Das ist die Gelegenheit, gratis ein bisschen Kunst und Kultur zu tanken. Besonders das schwedische Architektur- und Design-Zentrum ist für alle Interessierten ein Muss!

Mein Lieblingsort in Stockholm

Stockholm-Hafen-Unicat - 1

Eigentlich ist ganz Stockholm mein Lieblingsort 🙂 Eine wunderschöne Stadt! Am Liebsten bin ich aber am Hafen / Slussen. Ich liebe das Meer und Schiffe und fühle mich dort ganz besonders wohl. Und dann der Globen, dort habe ich das beste Konzert aller Zeiten erlebt.

Ein perfekter Tag in

Die weltreize-Serie „Ein perfekter Tag in“ ist als Vorbereitung auf eine Ostseekreuzfahrt entstanden. Auf dieser Kreuzfahrt besuchen wir acht europäische Städte. In jeder dieser Städte haben wir nur einen Tag Zeit. Um diese knappe Zeit perfekt zu nutzen, haben wir uns vorab die besten Tipps von anderen Reiseexperten geholt.

Neben Stockholm besuchen wir auch:

Artikel teilen:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.