weltreize

Ein perfekter Tag in: Madrid

Damit du auch mit ganz wenig Zeit nichts Elementares in Madrid verpasst, hat Sandra vom Blog Tracks and the City dir heute in ihrem Gastartikel alle Zutaten ausgesucht, die es für einen perfekten Tag in der spanischen Hauptstadt braucht: es gibt die Top-Sehenswürdigkeiten Madrids, Tipps für Cafés und Restaurants, den schönsten Blick, das beste Museum und sogar einen Notfallplan für einen verregneten Tag! 

Tipps für Städtereisen

Dieser Gastartikel gehört zur weltreize-Serie „Ein perfekter Tag in“, in der Gastautoren oder ich dir immer kompakt die Highlights einer Stadt verraten, sodass du, auch mit einem kleinen Zeit-Budget, trotzdem das Wichtigste auf dem Zettel hast. Schau doch auch mal bei den anderen perfekten Tagen vorbei!

 

Über Sandra und Tracks and the City

Sandra Wickert vom Blog Tracks and the City. Foto Mirjam Kilter

Sandra vom Blog Tracks and the City. Foto: Mirjam Kilter.

Sandra bloggt auf Tracks and the City über das Laufen, Reisen und Essen – am liebsten verbindet sie alle drei Dinge miteinander. Wenn sie nicht gerade durch die Metropolen dieser Welt läuft, träumt sie in Berlin von weiteren Abenteuern und versucht, einen Käsekuchen zu backen, der genauso gut schmeckt wie der von ihrer Mama.

 

Top-3-Sehenswürdigkeiten in Madrid

Madrid ist mit 3,2 Mio. Einwohnern nicht nur die Hauptstadt Spaniens, sondern auch der kulturelle, politische und geografische Mittelpunkt des Landes. Du findest die spanische Regierung dort, und die Königsfamilie residiert in Madrid. Es gibt also quasi unendlich viel zu sehen.

Trotzdem suchst du in Madrid nach klassischen Sehenswürdigkeiten meist vergebens. Gerade im Vergleich mit Städten wie Barcelona findest du hier weniger typische Sightseeing-Highlights. Klar, es gibt ein paar Klassiker, die ein „Muss“ sind – aber eigentlich liegt der Reiz Madrids darin, sich dem Lifestyle der Madrilenen anzugleichen, sich in den Gassen zu verlieren, in den Bars zu versacken und sich einfach mal treiben zu lassen. Die drei Dinge, die du dennoch nicht auslassen solltest, sind:

 

(1) Sehenswürdigkeit Madrid: Retiro Park

Palacio de Cristal im Retiro Park Madrid

Ein Schmuckstück im Retiro Park in Madrid: der Palacio de Cristal

Der Retiro Park ist die grüne Lunge der Stadt und DAS Naherholungsziel der Madrilenen. Hier kannst du joggen, flanieren, im Schatten der Bäume lesen, den Trommlern lauschen, Boot fahren oder am Frühabend deinen Aperitif trinken.

 

(2) Sehenswürdigkeit Madrid: Museo del Prado

Auch wenn du kein Kunstfreak bist: Das Museo del Prado – kurz Prado – ist ein Muss! Als eines der größten Kunstmuseen der Welt beherbergt es Werke vieler bedeutender Künstler. Ein Museumsbesuch kann dabei durchaus etwas erschlagend sein, nimm dir deshalb lieber nur einen kleinen Bereich vor. Mein Tipp: die düsteren „Pinturas Negras“ des spanischen Ausnahmekünstlers Francisco de Goya.

Tipp: freier Eintritt immer Mo.-Sa. von 18-20 Uhr und So. & feiertags von 17-19 Uhr plus 50% Ermäßigung bei Sonderausstellungen zu dieser Zeit! Außerdem kostenlose Garderobe und Gepäckaufbewahrung.

 

Infos zum Museo del Prado

Adresse: Calle de Ruiz de Alarcon, 23, Madrid

Tel.: +34 913 30 28 00

Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 10-20 Uhr, So. & feiertags 10-19 Uhr

Website Museo del Prado

 

(3) Sehenswürdigkeit Madrid: Puerta del Sol

An der Puerta del Sol, dem zentralen Platz in Madrid, kommt alles zusammen: Hier verabredet man sich zum Shopping, zum Kaffeetrinken oder um in das Nachtleben zu starten. Hier ist immer was los: Straßenmusiker, Demos, Reisegruppen. Entspannt geht anders, aber ich mag es, wie hier das Herz Madrids wild pulsiert.
Platz Puerta del Sol in Madrid

Platz Puerta del Sol in Madrid

Hier findest du auch die Statue „El Oso y el Madroño“. Ein Selfie mit der Bärin (Oso) und dem Erdbeerbaum (Madroño) gehört zu jedem Madridbesuch.

 

Wie viel Zeit solltest du einplanen?

Allein für diese drei Sehenswürdigkeiten Madrids solltest du dir einen ganzen Tag Zeit nehmen. Denn dazwischen passt sicherlich immer ein café con leche, eine caña (kleines Bier) oder ein Vermouth – ebenso, wie die Madrilenen das auch machen!

 

Was kannst du dir sparen?

Wahrscheinlich mache ich mich jetzt bei vielen total unbeliebt, aber meiner Meinung nach kannst du dir den Besuch des Estadio Santiago Bernabéu, der Heimat des Fußballclubs Real Madrid, total sparen. Der einzig wahre Klub der spanischen Hauptstadt ist nämlich Atlético Madrid!

 

Schönster Blick auf Madrid

Beim Templo de Debod in Madrid

Zum Sonnenuntergang beim Templo de Debod in Madrid

Es gibt viele Orte in Madrid, an denen man toll auf die Stadt schauen kann. Einer meiner Lieblingsorte zum Sonnenuntergang ist der Tempo de Debod, ein über 2.000 Jahre alter ägyptischer Tempel auf einer Anhöhe, von der man einen fantastischen Blick auf die Stadt hat.

 

Fortbewegung in Madrid

In Madrid kann man wirklich sehr viel zu Fuß erreichen, wenn man einigermaßen fit ist. Ansonsten ist die Metro auch sehr gut ausgebaut und fährt alle Minuten, und Busse gibt es auch an jeder Ecke. Seit neuestem gibt es auch in Madrid Mietfahrräder, die man per App ausleihen kann – in der Innenstadt würde ich aber nicht unbedingt zum Radfahren raten, hier haben die Autos eindeutig ihre Hoheit behalten. Für eine Fahrt entlang des Flusses Manzanares ist das Fahrrad aber eine super Alternative.

 

Café-Tipp für Madrid

Cafe La Mallorquina in Madrid

Ungeniert schlemmen lässt sich hervorragend im Café La Mallorquina in Madrid

Madrid ist für mich nicht die Stadt der gemütlichen kleinen Cafés. Klar, die gibt es auch, aber irgendwann hatte ich es mir angewöhnt, wie die Spanier meinen Kaffee in der Bar im Stehen einzunehmen. Wenn ich dazu noch ein fantastisches Stück Kuchen will, belasse ich es nicht bei der Bar sondern gehe in das Café/Patisserie „La Mallorquina“ an der Puerta del Sol.

 

Infos zum La Mallorquina

Adresse: Puerta del Sol, 8, Madrid

Tel.: +34 915 21 12 01

Öffnungszeiten: tgl. 8:30-21:15 Uhr

Website La Mallorquina

 

Restaurant-Tipp für Madrid

Ich esse in Madrid am liebsten Tapas, und zwar genau so wie die Spanier das tun: im Stehen an der Bar. Am allerliebsten mache ich das in einer der diversen Filialen des „Museo del Jamón“, dazu ein frisch gezapftes Mahou – so lecker!

 

Infos zum Museo del Jamón

Adresse:  Calle Mayor, 7, Madrid

Tel.: +34 915 31 45 50

Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 7-1 Uhr, So. 10-0:30 Uhr

Website Museo del Jamón

 

Lieblingsladen in Madrid

Das klingt jetzt vielleicht etwas ungewöhnlich, aber mein Lieblingsladen in Madrid ist die Delikatessenabteilung des Kaufhauses „Corte Inglés“ am Plaza Callao. Hier oben gibt es die tollsten kulinarischen Souvenirs. Ich bringe aus Madrid immer Käse, Olivenöl und Wein mit – keine typisch madrilenischen Spezialitäten, sondern aus anderen Gegenden Spaniens, aber nirgendwo ist die Auswahl so reichhaltig wie hier.

 

Infos zum Supermercado El Corte Inglés

Adresse: Plaza del Callao, 2, S0, Madrid

Tel.: +34 913 79 80 00

Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 10-22 Uhr, So. 10-21 Uhr

Website El Corte Inglés

 

Aktivitäten bei Regen in Madrid

Wenn du spanisch sprichst: Geh unbedingt ins Kino! In Madrid gibt es noch richtig viele wunderschöne alte Kinos, vor allem rund um die Haupteinkaufsstraße Gran Vía herum.

Hauptstraße Gran Via Madrid

Madrids Hauptstraße Gran Via ist natürlich auch bei Sonnenschein schön.

Die Filme sind allerdings meist in spanischer Originalfassung ohne Untertitel. Ansonsten empfiehlt sich ein Besuch in einem der zahlreichen Museen der Stadt oder natürlich Shopping. Auch super ist ein Besuch auf dem fancy shmancy überdachten Foodmarkt Mercado de San Miguel.

Tapas auf dem Markt Mercado San Miguel in Madrid

Lecker Tapas auf dem Markt Mercado de San Miguel in Madrid

Infos zum Mercado de San Miguel

Adresse: Plaza de San Miguel, s/n, Madrid

Tel.: +34 915 42 49 36

Öffnungszeiten: Mo.-Do. & So. 10-24 Uhr, Fr.-Sa. 10-1 Uhr

Website Mercado de San Miguel

 

Kostenlos in Madrid

Die besten Dinge im Leben wie auch in Madrid sind gratis! In Madrid heißt das: die Parks genießen, den Sonnenuntergang am Templo de Debod, die Food- und Flohmärkte wie der berühmte El Rastro: alles kostenlos.

Der Platz El Rastro in Madrid

Der Platz El Rastro in Madrid ist das reinste Outdoor-Wohnzimmr.

Der Eintritt für die wichtigsten Museen ist zu bestimmten Tageszeiten, meist am frühen Abend, kostenlos. Mehr Infos findest du auf der jeweiligen Website, wie zum Beispiel hier für den Prado.

 

Perfektes Mitbringsel aus Madrid

Ich bin ja immer für Mitbringsel, die danach nicht blöd rumstehen, sondern gleich gebraucht oder aufgegessen werden können, wie zum Beispiel superreifen Manchego-Käse. Ansonsten ist natürlich ein Trikot von Atletico Madrid ein tolles Souvenir, auf der Gran Vía gibt es einen riesigen Fanstore.

Stand mit Fanartikeln von Atletico Madrid

In Madrid mangelt es nicht an Fan-Devotionalien von Atletico Madrid

 

Lieblingsort in Madrid

Da gibt es so viele und alle werde ich hier nicht verraten :). Aber ein Platz in Madrid, an dem ich supergerne bin, ist die Plaza de Lavapiés im gleichnamigen Viertel. Es handelt sich dabei nicht um einen besonders schönen oder spektakulären Platz, aber es ist der perfekte Ort, um ins Nachtleben einzusteigen. Hier gibt es jede Menge Restaurants, Bars und Cafés und hier wird klar, warum Madrid und nicht etwa New York die Stadt ist, die niemals schläft.

 

Lieblingsfoto aus Madrid

Madrid von oben

Auch das ist Madrid: Prachtbauten und elegante Boulevards.

 

Mehr Tipps für Spanien und viele andere Reiseziele und Tracks findest du auf Sandras Blog Tracks and the City. Schau doch mal vorbei!

 

Das könnte dich auch interessieren

Mallorca-Pollenca-Haus-Pool

Wie du vielleicht weißt, bin ich seit ein paar Jahren ein großer Spanien-Fan. Seit 2017 mache ich dort einmal im Jahr Bildungsurlaub, und auch die berühmt-berüchtigte Insel Mallorca hab ich schon ein paarmal erkundet. Hier also meine weiteren Spanientipps:

Sevilla Real Alcazar Maedchenhof

Sevillas Palastanlage Real Alcázar: Patio de las Doncellas (Mädchenhof). Dieser wurde von maurischen Baumeistern aus Granada verziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.