Du bist das erste Mal in Trier oder hast nicht viel Zeit in der rheinland-pfälzischen Stadt? Gastautor:innen Alina & Alex haben die Top-Sehenswürdigkeiten Triers, die besten Trier-Tipps und kulinarische Trier-Highlights für dich zusammengestellt. Nicht fehlen dürfen dabei die Porta Nigra, der mittelalterliche Hauptmarkt, der Petrisberg, der Dom, die Mariensäule auf dem Markusberg, eine Schatzkammer und insgesamt neun Unesco-Welterbes. Alles also, was du für einen perfekten Tag in Trier brauchst.

Heute nehmen dich Alina & Alex vom Blog → Travel around the clock in ihrem Gastartikel mit auf einen perfekten Tag in Trier:

Top-Sehenwürdigkeiten in Trier

Trier hat 111.500 Einwohner:innen, liegt in Rheinland-Pfalz und ist die älteste Stadt Deutschlands. Vor mehr als 2000 Jahren wurde Trier von den Römern erbaut. Aus diesem Grund entdeckst du hier zahlreiche Bauwerke, die an diese Zeit erinnern. Neben den Resten alter Römerbauten findest du rund um die Stadt in Rheinland-Pfalz traumhafte Aussichtspunkte und wunderschöne Weinberge. Die Winzer:innenkultur hat hier lange Tradition. Die kulturelle Vielfalt Triers lockte im Jahr 2019, also vor der Corona-Pandemie, fast eine halbe Millionen Tourist:innen und Besucher:innen in die Stadt an der Mosel. 

Seit 1986 wurden neun Monumente der Stadt von der Unesco in die Liste der Welterbes aufgenommen: die Römischen Baudenkmäler, der Dom und die Liebfrauenkirche. Zu den Römischen Baudenkmälern zählen die Römerbrücke, die Porta Nigra, die Kaiser- und Barbarathermen, das Amphitheater, die Konstantinbasilika und die Igeler Säule in Igel.

Heute geben wir dir Tipps für einen perfekten Tag in Trier. Los geht’s mit den besten Sehenswürdigkeiten der Stadt:

Trier-Sehenswürdigkeiten #1: Porta Nigra

Porta Nigra Trier

Triers Wahrzeichen: die Porta Nigra

Die Porta Nigra ist zweifelsohne die Top-Sehenswürdigkeit in Trier. Errichtet wurde das „Schwarze Tor“ 170 n. Chr. Früher war das heutige Wahrzeichen der Stadt das Eingangstor zu Trier, heute steht die Porta Nigra mitten in der Innenstadt. Seit 1986 ist sie zudem Teil des Unesco-Welterbes in Trier. Von außen gelangst du kostenfrei direkt an die Fassade des besterhaltenen römischen Stadttores in ganz Deutschland. Für 4 Euro kannst du dir auch das Innere der Porta Nigra ansehen und genießt von oben einen atemberaubenden Ausblick auf die gesamte Innenstadt. Die Einheimischen bezeichnen das bekannteste Bauwerk der Stadt gerne als ihre „Pochta“.

Trier-Sehenswürdigkeiten #2: Petrisberg

Wasserband auf dem Petrisberg in Trier

Außer dem Blick gibt es auf dem Petrisberg noch mehr zu entdecken: wie hier das Wasserband und die bunten, modernen Häuser

Der krasse Gegensatz zur altehrwürdigen Porta Nigra ist der Petrisberg. Mit der Jahrtausendwende wurde das Stadtviertel östlich der Innenstadt zu einem der modernsten Stadtteile in ganz Trier. Im Jahr 2004 fand hier zudem die Landesgartenschau statt. Auf dem Trierer Hausberg, der 265 m über der Stadt thront, findest du wunderschöne Freizeitflächen, malerische Gärten und modernste Architektur.

Alex auf dem Petrisberg in Trier

Alex auf dem Petrisberg in Trier

Außerdem genießt du von hier einen tollen Ausblick über ganz Trier. Nutze den Weg hinauf zum Petrisberg und erkunde vor dem Anstieg die Reste des alten Amphitheaters, in dem heute Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen unter freiem Himmel stattfinden.

Trier-Sehenswürdigkeiten #3: St. Peter Dom

Dom Trier

Unser Trier-Tipp: der Dom

Mitten in der Innenstadt steht der eindrucksvolle St. Peter Dom. Sieh dir die beeindruckende Kirche unbedingt von innen an und lass dich von den hohen Rundbögen, den goldenen Verzierungen und den farbigen Buntglasfenstern begeistern. Direkt vor dem Eingang findest du zudem ein Fragment einer römischen Granitsäule, das gerne auch als Domstein bezeichnet wird und ein beliebter Foto-Hotspot ist.

Was können wir uns sparen?

Seit 2018 steht in der Geburtsstadt von Karl Marx eine 5,5 Meter hohe Bronzestatue in Gestalt des bekannten Kommunisten. Die Statue findest du auf dem Simeonstiftplatz. Unserer Meinung nach musst du dir die Statue nicht unbedingt ansehen – war doch ihr Aufstellen zum 200. Geburtstag von Karl Marx im Jahr 2018 bereits sehr umstritten bei den Einheimischen. Die Stadt Trier bekam die Skulptur übrigens aus der kommunistischen Volksrepublik China geschenkt. 

Schönster Blick auf Trier: Mariensäule

Ausblick Mariensäule Trier

Unser Trier-Tipp für den schönsten Blick: bei der Mariensäule auf dem Petrisberg

Insgesamt entdeckst du bei deinem Städtetrip in Trier neun verschiedene Unesco-Weltkulturerbe. Wenn du alle auf einmal sehen möchtest, dann begib dich zur Mariensäule auf dem Markusberg. Von hier hast du die beste Aussicht auf ganz Trier und siehst alle neun Weltkulturerbe auf einen Blick. Am besten gelangst du auf den Markusberg, indem du von der Innenstadt über die Römerbrücke in den Westen der Stadt gehst.

Mariensäule Markusberg Trier

Die Mariensäule auf dem Markusberg

Von hier gibt es zahlreiche Wanderwege, die dich hinauf zur 40 m hohen Mariensäule führen, von wo aus du den Blick über die Mosel, die Stadt und die angrenzenden Weinberge schweifen lässt.

Café-Tipp für Trier: Chocolat

Nur wenige Meter vom Trierer Dom entfernt liegt das Café Suite au Chocolat. Hier probierst du von leckeren Kaffeespezialitäten und genießt eine frische Waffel. Außerdem eignet sich ein Besuch im Suite au Chocolat perfekt für ein Frühstück zum Start in den Tag. Von hier gelangst du in zwei Gehminuten in das Zentrum der Innenstadt, zum Hauptmarkt, und verweilst im gemütlichen Kaffee mit Blick auf die enge Gasse vor dem Eingang, die in Richtung Fußgängerzone führt. 

Infos Café Suite au Chocolat
Adresse: Glockenstraße 9
Öffnungszeiten: Do.-Mo. 8:30-17 Uhr, Di. & Mi. Ruhetage
Website → Suite au Chocolat

 

Restaurant-Tipp für Trier: Daddy

Wenn du auf Burger stehst, dann darf ein Besuch bei Der Daddy in Trier nicht fehlen! Neben saftigen Burgerkreationen probierst du hier von ausgefallenen Beilagen, wie beispielsweise Peanutbutter, Bacon Fries oder Prawn Fries. Die Burger werden zudem alle mit frischen und regionalen Produkten zubereitet. Vor allem das pink gegrillte Rindfleisch und die luftigen Buns sorgen für eine Geschmacksexplosion.

Infos Der Daddy
Adresse: Neustraße 47-49
Öffnungszeiten: Mi.-Sa. 11:30-14:30 & 17:30-22 Uhr, So.-Di. Ruhetage

 

Lieblingsladen in Trier: unverpackt

Unverpackt-Laden in der Fußgängerzone in Trier

Unverpackt-Laden in der Fußgängerzone in Trier

Wenn du dich während deinem Aufenthalt in Trier selbst versorgst, dann kauf deine Zutaten ganz frisch im Unverpackt-Laden ein. Hier kannst du dir ganz nach Bedarf deine Produkte selbst abfüllen und kaufst völlig plastikfrei ein. 

Infos Unverpackt-Laden
Adresse: Neustraße 88
Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 9-19 Uhr, So. geschlossen
Website → Unverpackt-Laden

 

Trier-Tipps für Regentage: Schatzkammer

Wenn du bei deinem Städtetrip in Trier einen Regentag erwischst, dann gibt es gute Alternativen, um den Tag zu verbringen. Besuche beispielsweise die Schatzkammer der Stadtbibliothek Trier. Hier findest du Handschriften aus dem Mittelalter und entdeckst historische Werke. Die Drucke sind zum Teil mehr als 500 Jahre alt. Der Eintritt kostet dich gerade einmal 5 Euro.

Infos Schatzkammer Stadtbibliothek Trier
Adresse: Weberbach 25
Öffnungszeiten: Di.-So. 10-17 Uhr, Mo. geschlossen
Website → Schatzkammer

 

3 Spartipps für Trier

Fussgängerzone mit Porta Nigra Trier

Fussgängerzone mit Porta Nigra

Als Sparfuchs kannst du in Trier gleich einige Dinge erleben, die dich keinen Cent kosten. Besuche zum Beispiel das Moselufer und spaziere hier entlang des Flusses. Auch die Besichtigung der Porta Nigra ist von außen völlig kostenfrei. Auch ein Besuch des Wildtiergeheges in der Nähe der Trierer Hochschule ist für dich umsonst.

Perfektes Mitbringsel: Viez

Wenn es etwas gibt, das die Trierer lieben, dann ist es ihr Nationalgetränk: den sogenannten Viez – einen säurehaltigen Apfelwein der in einen Tonkrug serviert wird. Der Porzellankrug, umgangssprachlich auch Viezporz genannt, ist das perfekte Mitbringsel als Erinnerung an deinen Städtetrip in Trier.

Anreise und Fortbewegung

Trier ist kompakt und übersichtlich. Daher kannst du dir die gesamte Innenstadt an einem Wochenende ganz in Ruhe zu Fuß ansehen. Wenn es doch mal schneller gehen muss, dann empfehlen wir dir die Fahrt mit einem der Stadtbusse. Die Anreise nach Trier ist mit dem eigenen PKW am bequemsten. Alternativ empfehlen wir dir die Anreise mit der Bahn.

♥ Lieblingsfoto in Trier

Unser Lieblingsbild ist das auf dem mittelalterlichen Hauptmarkt, quasi das Zentrum der Trierer Innenstadt mit ihren wunderschönen Altbaufassaden:

Hauptmarkt Trier

Der pittoreske Hauptmarkt in der Altstadt von Trier.

♥ Lieblingsort in Trier

Palastgarten Trier

Unser Trier-Tipp und Lieblingsplatz: der Palastgarten in Trier

In Trier gibt es zahlreiche Grünflächen, auf denen du an warmen Sommertagen entspannen kannst. Unser Lieblingsort ist mit Abstand der Palastgarten in Trier. Ab dem Frühjahr blühen hier bunte Blumen und Pflanzen, es plätschern kleine Brunnen vor sich hin und die Landschaftsarchitektur verleiht diesem Ort seinen ganz eigenen Charme. Genieß hier eine Auszeit und tanke Kraft für die weitere Zeit in Trier.

Trier-Tipps weiterempfehlen ♥

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn du die Trier-Tipps auf Social Media teilst oder den Link an deine Freund:innen schickst! Zum Beispiel auf Pinterest:

Pin Trier-Tipps

 

Über Alina & Alex von Travel around the clock

Alex und Alina vom Blog Travel around the clock

Alex und Alina vom Blog Travel around the clock

Wir, Alina & Alex, sind zwei Reisebegeisterte, die im August 2021 auf Weltreise gehen möchten. Auf unserem Blog → Travel around the clock berichten wir von den Vorbereitungen rund um eine Weltreise und erzählen von unseren bisherigen Abenteuern auf Reisen. Wir sind beide in der Nähe von Trier aufgewachsen und haben die historische Stadt kennen und lieben gelernt.

Tipps für Citytrips: der perfekte Tag

Weinrebe in den Weinbergen Würzburgs

Weinrebe in den Weinbergen Würzburgs, Foto: Anchor & Clover

Dieser Gastbeitrag gehört zur Weltreize-Serie → Ein perfekter Tag in, wo wir dir kompakt Tipps für → Städtereisen geben, vor allem für deinen ersten Besuch oder wenn du nur wenig Zeit hast. Was es mit dem perfekten Tag auf sich hat, verraten wir dir in → diesem Artikel. Inzwischen ist schon eine beachtliche Sammlung perfekter Tage entstanden, z. B. für diese deutschen Städte:

Keinen Beitrag mehr von Weltreize verpassen

Weltreize-Logo quadratisch

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben, was hier auf Weltreize so passiert? Dann trag dich doch in unseren RSS-Feed ein. Du bekommst dann jedes Mal, wenn ein neuer Beitrag erscheint, eine kurze Info per Mail! 

RSS-Feed von Weltreize erhalten